Aktuelle überziehungszinsen

Laufende Überziehungszinsen

Das Infografik-Team bereitet schnell und einfach aktuelle Informationen auf: Wie viel Geld haben Sie derzeit in Ihr Girokonto investiert? Der Zinssatz für Überziehungszinsen basiert auf den aktuellen Zinssätzen. Seit Jahren gibt es in Deutschland einen Streit um Überziehungszinsen. Die aktuellen Kreditzinsen für die jeweiligen Kreditarten finden Sie in unseren Vergleichsrechnern. Während des laufenden Betriebs analysieren und überwachen wir regelmäßig Ihre aktuelle Risikosituation.

Bedeckt

Überziehungszins: Sie zahlen bis zu 13,25 Prozentpunkte, wenn Sie Ihr Kontokorrentkonto innerhalb der festgelegten Grenzen überziehen. Debitzinsen wurden nie an den starken Rückgang der Schlüsselzinsen angepaßt. Sie enthält Angaben über die Sollzinshöhe, die Kosten pro Vierteljahr und die Form der Zinskorrektur. - Der Bericht: Wenn ein Produkt Mangelware ist, wird es kostspielig, wenn es reichlich ist, fällt sein Wert.

Bei den meisten Kundinnen und Kunden erreichen die Preise auf ihren Girokonten jedoch immer noch ein schwindelerregendes Niveau - bis zu 13,25 prozentual! Bei einem EZB-Kredit von 1 Mio. EUR entstehen der Hausbank Kosten in der Größenordnung von 500 EUR pro Jahr. Das sind 41,67 EUR pro Monat. Für einen solchen Zins würde jeder Hausbauer dem Verwaltungsrat seiner Hausbank einen Platz in der ersten Reihe einräumen.

Wenn es der Raiffeisenbank gelingen sollte, diese Mio. EUR als Girokonto an ihre Kundschaft zu veräußern - was für geschätzte 3,5 Mio. Kontoinhaber nicht allzu schwierig sein dürfte -, führt die Verwendung von 500 EUR bei den teueren Instituten unserer Marktstudie (Unicredit Bank Austria und Bawag PSK) zu einem Zins von 132.500 EUR für die EZB.

Im Volksmund wird oft von Überziehungszins gesprochen (in Deutschland: Diskontierungszins), aber der Terminus ist unzutreffend. Der Sollzins ist der Zins, den der Kontoinhaber zu entrichten hat, wenn er die von seiner Hausbank eingeräumte Kreditlinie in Anspruch nimmt. Bei Überschreitung erfolgt die tatsächliche Kontoüberziehung, für die ein zusätzlicher Aufschlag, aktuell in der Größenordnung von 3 bis 5 Prozentpunkten, erhoben wird.

Das ist es, was Experten als Überziehungszins bezeichnen. Es geht uns nur um die Belastungszinsen.

  • Informationsgrafik: Durchschnittlicher Überziehungszins in bestimmten Euroländern

Die Informationsgrafik "Media & Technology" publiziert werktags aktuelle Zahlen aus den Bereichen Media, Online, Telekommunikation und Consumer Electronics. In der Rubrik "Deutschland" sind aktuelle Zahlen zu den bedeutendsten Konjunkturdaten in Deutschland sowie zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen zu sehen. Bei Fragen zu kundenspezifischen Informationsgrafiken wenden Sie sich an Jan Ahrens. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Einzelne Texte und Informationsgrafiken in Ihrem Erscheinungsbild erhalten Sie auf unserer Agenturseite. Zur Personalisierung von Inhalten und Werbung, zur Bereitstellung von Funktionalitäten für Social Media und zur Analyse des Zugriffs auf unsere Webseite setzen wir sogenannte sog. Cookie's ein. Einzelheiten dazu sind in der "Hilfe" Ihres Webbrowsers zu sehen (erreichbar über die F1-Taste).

Einzelheiten zur Verwendung der Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzhinweis.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum