Allzweckdarlehen

Universalkredit

Die Beantwortung dieser Frage spielt für den Berater zum Thema Universalkredite keine große Rolle . Viele übersetzte Beispielsätze mit "Allzweckdarlehen" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Allgemeine Kredite sind in der Regel kleine bis mittelgroße Kredite, die der Kreditnehmer zur Finanzierung bestimmter Anschaffungen verwendet. In der Regel sind auch unbesicherte Mehrzweckkredite ausgeschlossen. Ein Allzweckdarlehen ist für die Verwendung des aufgenommenen Betrages unerheblich.  

Begriffsbestimmung:

Unter einem Universaldarlehen versteht man ein langfristiges oder unbefristetes Anleihen. Dieser Darlehenstyp wird auch als Universalkredit, Sofortkredit oder Personalkredit bekannt und kann von einem Bewerber für einzelne Projekte eingesetzt werden. Da es keine Zweckbindung gibt, muss der Darlehensnehmer weder bei der Antragstellung noch bei der Auszahlung des Darlehens festlegen, für welche Zwecke das allgemeine Dokument zu verwenden ist.

Ein zweckfreier Kredit kann z.B. eine schnellere Antragsprüfung und -genehmigung sein. Das genehmigte Universaldarlehen kann aufgrund des freien Verwendungszwecks für verschiedene Zwecke verwendet werden. Der Darlehensbetrag kann vom Darlehensnehmer für den Erwerb von Möbeln, für den Autokauf oder zur Tilgung von Forderungen verwendet werden.

Sanierungskosten oder Renovierungspläne können auch durch ein allgemeines Darlehen gedeckt werden. Für die Gewährung eines allgemeinen Darlehens müssen folgende Bedingungen erfuellt sein. Hierzu zählen unter anderem laufende Erträge und hinterlegbare Wertpapiere. Ähnlich wie bei einem Darlehen leiht ein Finanzinstitut einen bestimmten Betrag für ein allgemeines Darlehen, das dann in Raten mit Zins zurückgezahlt werden muss.

Sie sind in einem so genannten Darlehensvertrag zwischen dem Darlehensgeber (= Kreditgeber) und dem Darlehensnehmer geregelt. Hier werden z.B. Merkmale wie Darlehenslaufzeit und -betrag, Zins und Rückzahlungsrate hinterlegt. Gewöhnlich ist der Darlehensgeber eine Hausbank und private Personen oder Firmen agieren als Darlehensnehmer. Die Verzinsung des allgemeinen Kredits hängt von der jeweiligen Hausbank, der Kredithöhe und der vertraglich festgelegten Dauer ab.

Ist die Verzinsung von der Zahlungsfähigkeit eines Schuldners abhängt, ist es ein kreditzinsabhängiger Teilzins. Die Kreditinstitute verwenden für die Kalkulation unterschiedliche Angaben des Antragsstellers wie Erträge, Aufwendungen und Sicherheit, weshalb der Zins für jeden Darlehensnehmer einzeln ist. Ein Festzinssatz liegt vor, wenn der Zins über die gesamte Kreditlaufzeit konstant festgelegt wird und nicht von der aktuellen Entwicklung abhängt.

Für die Ermittlung der richtigen Bedingungen ist es ratsam, den Zins von Darlehen mit verschiedenen Kreditinstituten zu vergleichen. 2. Bei einem Universaldarlehen sind auch die Darlehenslaufzeit und die Rückzahlungsrate definiert. Letzteres ergibt sich aus dem Darlehensbetrag und der vertraglich festgelegten Dauer. Die Rückzahlungsrate hat außerdem einen gewissen prozentualen Anteil, der die Kompensation der Verzinsung ist.

Daher ist eine kurzfristige Darlehenslaufzeit empfehlenswert, da der Zins in der Regel von der Laufzeit abhängt.