Ausreichende Bonität

Genügende Bonität

In der Regel vergeben Banken nur Kredite an Kunden mit ausreichender Bonität . Wozu dient die Kreditprüfung und was ist der Zweck der Kreditprüfung? Eine Bonitätsprüfung ist daher ein wichtiger Schutz vor Überschuldung für Kreditnehmer. Unter der Annahme der Kreditwürdigkeit hat sicherlich jeder diese Worte gehört, denn sie sind oft als Leih- und Kreditkartenangebote zu finden. Ausleihungen nur an Kunden mit ausreichender Bonität.  

Wie Sie Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen können.

Das Bonitätsurteil der Kreditinstitute wird immer schärfer. Zur Erlangung des notwendigen Kredits gibt es jedoch einige Tips und Kniffe, um die eigene Bonität zu "steigern". Wenn die Kreditwürdigkeit nicht ausreicht, gibt es überhaupt keinen Bonitätsnachweis, bei guter Bonität günstigere Bedingungen. Dies ist die grundlegende Regel der Kreditwürdigkeit und zeigt bereits, warum sie für jeden Kreditnehmer ausschlaggebend ist.

Aber wie beurteilen Kreditinstitute überhaupt ihre Bonität? Bei der Kreditwürdigkeit eines jeden Kreditnehmers handelt es sich um harte Fakten wie Einkommens-, Vermögens- und Verschuldungssituation sowie Softfacts. Wichtigster Aspekt für die Kreditinstitute ist die Erschwinglichkeit des Darlehens über die ganze Dauer. Ein weiteres Merkmal ist die angemessene Absicherung, die jedoch in jüngster Zeit an Wichtigkeit verloren hat.

Martin Kogler, Wohnungsbauexperte der RLB OÖ: "Seit in Kraft treten des Hypotheken- und Immobiliendarlehensgesetzes im März 2016 dürfen Hypothekenfinanzierungen nicht mehr nur auf der Basis guter Sicherheiten gewährt werden, sondern es muss überprüft werden, ob sich der Darlehensnehmer aus heutiger Perspektive eine langfristige Tilgung leistet. Damit wird auch den Verhaltensbewertungen von Bestandskunden, zum Beispiel in der Erste Group, größere Aufmerksamkeit geschenkt: "Die Bonität des Kreditnehmers schlägt sich im Verhaltensrating nieder.

Eine langjährige, fehlerfreie Kundenbindung hat auch bei der bank Austria einen positiven Einfluss auf die Darlehensentscheidung. Und: "Die Kenntnis der wirtschaftlichen Lage des Kreditnehmers, vor allem des Zahlungsverhaltens, kann sich günstig auf die Ausleihung auswirken. Achten Sie immer darauf, dass Sie genügend Bargeld auf Ihrem Spielerkonto haben, anstatt berüchtigt zu übertreiben (falls ein Engpass droht, gibt es vielleicht eine Einlage, von der Sie vielleicht etwas "aufschieben" können?

Wenn es Ihnen bereits gelungen ist, ein laufendes Darlehen frühzeitig zurückzuzahlen, gibt es besonders viele "Pluspunkte". Flicken Sie Monate der benötigten Finanzierungen, gibt es folgende "schnelle Hilfen": Ob Immobilie, Wertpapier oder anderes Anlagevermögen, geben Sie es der Hausbank bekannt. Das Umlaufvermögen spielt eine wichtige und günstige Funktion bei der Beurteilung der Finanzlage des Anlegers.

Idealerweise können diese auch als Sicherheiten verwendet werden", sagt die Österreichische Post AG auf Wunsch. Und nicht zu vernachlässigen, meint Infina-Geschäftsführer und Baufinanzierungsexperte Harald Draxl: "Bestehende Lebensversicherungen mit entsprechendem Rückkaufswert sind leicht als weitere Sicherheiten zu stellen und erhöhen auf jeden Fall die Kreditwürdigkeit. Draxl schlägt als mögliches akutes Mittel zur Verbesserung der Bonität vor, ein kurzfristiges Privatdarlehen oder Leasing mit Eigenmitteln abzudecken.

"Auf diese Weise wird die Einnahmen- und Ausgabenrechnung und damit die Finanzierbarkeit des Darlehens unmittelbar erhöht. Zweitkreditnehmer: "Zudem könnte die Einbindung des Lebensgefährten als Zweitkreditnehmer die Gesamtkreditwürdigkeit deutlich erhöhen. Nach der neuen Rechtslage ist dies jedoch nur möglich, wenn der zweite Darlehensnehmer auch der sogenannte Begünstigte der Liegenschaft ist.

Dies bedeutet, dass er wenigstens in die neue Liegenschaft zieht, aber nicht notwendigerweise, dass er Besitzer sein oder werden muss", erklärt Draxl. Hinweis: Nicht alle Kreditinstitute nehmen weitere Darlehensnehmer auf. Vermietungen: Die beabsichtigte Anmietung von nicht zwingend benötigten Flächen oder Appartements - auch in der zu kaufenden Liegenschaft - kann auch die Erträge verbessern, mit denen die Hausbank rechnet.

Das rechte Ufer: Wenn die Kreditwürdigkeit etwas eingeschränkt ist, sollten nach Draxl Kreditinstitute oder Wohnungsbaugesellschaften gewählt werden, die zum Beispiel auch das dreizehnte und vierzehnte Salär zeitanteilig berücksichtigen, was die Bezahlbarkeit steigert. Die Abwägung und Abwägung von Mieterträgen, Zulagen, Unterhaltszahlungen und Trinkgelder in der Einnahmen- und Ausgabenrechnung sollte ebenfalls gefragt werden - hier bestehen nach wie vor Unterschiede zwischen den Bänken.

Auch ein Teil bei einer Hausbank, ein Teil bei einer Sparkasse ist teilweise sinnvoll, da die Sparkassen ein moderateres Budgetkonto haben als die oft zinsgünstigeren Institute. Im Prinzip sollte es dem Begünstigten der Liegenschaft möglich sein, das Darlehen allein zu nutzen. Das Darlehen wird von der Hausbank mit einem Durchschnittszinssatz von vier Prozentpunkten über die gesamte Dauer berechnet.

Dabei wird nicht der Durchschnittszinssatz von vier Prozentpunkten verwendet, sondern der jeweils gültige Festzinssatz. Das sind zwischen 2,25 und 2,875% über 20 Jahre und damit weit darunter. "Hinweis: Die start:bausparkasse gewährt zurzeit für 30 Jahre gar 2,99% Festzinssatz.