Bafög für Schulische Ausbildung

Das Bafög für die Schulbildung

im Falle der Ausbildung die Leistungen nach dem BAföG (für schulische Zwecke). Das BAföG hat zum Ziel, jedem Jugendlichen eine Ausbildung zu ermöglichen, die seinen Fähigkeiten entspricht. Förderung der Schul- und Hochschulbildung BAföG-Online für Studierende. BAföG" unterscheidet zwischen "Schüler-BAföG" und "Studenten-BAföG". Hier wird eine individuelle Beratung zur schulischen Ausbildung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) angeboten.

BAföG - 2017 / 2018

Das BAföG unterscheidet sich von den Stipendien, weil das Recht in diesem Falle nicht zwischen BAföG und BAföG unterscheidet, sondern die einzelnen Fächer nach der Art der Schule, die der Antragsteller anstrebt. Beispielsweise werden Schülerinnen und Schüler von Fachhochschulen und Hochschulen nahezu gleichgestellt, während alle anderen Arten von förderfähigen Schulen in der Regel besondere Regelungen erhalten haben, die in etwa als Differenzierungsmerkmal des BAföG aufzufassen sind.

Ausschlaggebend ist neben der Art der Schule auch, ob man ein BAföG bekommt und wie hoch die Förderquote ist. Für wen kann ein BAföG beantragt werden (§ 2 BAföG)? Das BAföG steht den Schülern in verschiedenen Schultypen zu. Die Hauptfrage ist, ob der Bewerber noch bei seinen eigenen Familien lebt oder aus wichtigem Grund bereits einen eigenen Hausstand hat.

Ein BAföG ist z.B. für diejenigen, die noch bei ihren Familien wohnen und das Abitur auf dem regulären Weg in die Schulzeit über die zehnte Schulstufe hinaus absolvieren wollen, in der Regel nicht möglich. Das Gleiche trifft auf technische Mittelschulen zu, die ohne vorherige Ausbildung besucht werden können. Wenn Sie in den oben aufgeführten Ausnahmefällen jedoch nicht mehr bei Ihren Familien wohnen und beweisen können, dass entweder die Sprachschule zu weit vom Haus Ihrer Familie weg ist, Sie bereits einen eigenen Hausstand führen und sich um Ihre eigenen Nachkommen kümmern, oder Sie waren oder sind bereits verheiratet, ist eine Unterstützung durchaus möglich.

Einzelne Schule und Finanzierungsmöglichkeiten (Änderungen durch das neue Gesetz zum Thema Nachhaltigkeit sind bereits berücksichtigt: Solche Schultypen werden nur unterstützt, wenn Sie nicht mehr bei Ihren Erziehungsberechtigten wohnen und die folgenden Bedingungen erfüllen: 1: Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, haben Sie keinen Anrecht auf die BAföG-Studenten. Alternativ dazu gibt es aber auch einen Antrag auf Arbeitslosenunterstützung nach § 7 Abs. 6 Nr. 1 SGB IV.

Wenn du noch bei deinen Verwandten wohnst, gibt es keinen Anrecht. Wenn Sie die Anforderungen erfüllen und somit BAföG berechtigt sind, können Sie mit den nachstehenden BAföG-Tarifen (!) rechnen: Dieser Schultyp wird unterstützt, wenn Sie beide bei Ihren Erziehungsberechtigten wohnen und nicht mehr bei ihnen. Das BAföG begründet nicht mehr, warum er nicht mehr bei seinen Familien lebte, um die gestiegenen Grundbedürfnisse zu befriedigen.

Bei zu geringer Unterstützung, besonders wenn Sie bei Ihren Familienangehörigen wohnen, haben Sie möglicherweise Anrecht auf ein zusätzliches Arbeitsunfähigkeitsgeld I. Falls Sie unterstützt werden, können Sie (höchstens) mit den nachfolgenden Tarifen rechnen: Dieser Schultyp wird ohne weitere Anforderungen unterstützt. Falls Sie unterstützt werden, können Sie (höchstens) mit den nachfolgenden Tarifen rechnen:

Sie erhalten am Abendgymnasium nur eine BAföG-Förderung während der vergangenen drei halben Jahre des Vollzeitschulbesuchs. Die Finanzierung der Hochschule erfolgt ohne weitere Vorbedingungen. Die Hochschule darf nicht mit der Berufsschule verwechselt werden, da ihr Abschluss das Abi ist. Falls Sie unterstützt werden, können Sie (höchstens) mit den nachfolgenden Tarifen rechnen:

Dieser Schultyp beinhaltet den direkten Weg in die Zwölfte, d.h. die elfte Schulstufe wurde aufgrund der absolvierten Ausbildung ausgelassen. Eine Unterstützung durch das BAföG ist nur im vergangenen Jahr vor Studienabschluss möglich. Falls Sie unterstützt werden, können Sie (höchstens) mit den nachfolgenden Tarifen rechnen: Teilweise wird ein BAföG-Stipendium für Studierende gewährt, die nicht mehr bei ihren Familien leben, obwohl sie ihre Ausbildung noch nicht abgeschlossen haben.

Allerdings gelten dafür schärfere Maßstäbe, da allgemein davon ausgegangen wird, dass eine nicht ausgebildete Arbeitskraft noch zuhause lebt, solange keine speziellen Gegebenheiten vorlagen. Spezielle Gegebenheiten im Sinn dieser Bestimmung gelten insbesondere, wenn das Ausbildungszentrum zu weit vom Wohnort der Eltern liegt.

Es geht aber noch nicht um eine freie Wahl der Schulen, sondern um die dem Haus der Eltern am nähesten liegende Bildungseinrichtung, in der der gewünschte Studienabschluss erreicht werden kann. Der Abstand zwischen Wohnung und Schulungszentrum ist zu groß, wenn an 3 Tagen der Woche eine Fahrzeit von mind. 2 Std. zur Verfügung steht.

Die Wartezeit für die Transportmittel sowie der Wanderweg können addiert werden, wovon hier für jeden einzelnen km 15 min. eingestellt werden können. Selbstverständlich können auch einzelne Erkrankungen oder Behinderung dazu beitragen, dass das BAföG auch bei deutlich kürzeren Reisezeiten gewährt wird. Die Bewerbung an den BAföG-Studenten geschieht über die Formulare (siehe: BAföG-Antrag), ebenso wie an den "normalen" BAföG-Studenten.

Wohnen beide Elternteile zusammen oder in einem (ländlichen) Bezirk, gelten die Bestimmungen des Erziehungsamtes, in dem die Erziehungsberechtigten wohnen. Wohnen die Erziehungsberechtigten in unterschiedlichen (ländlichen) Bezirken, müssen die Schülerinnen und Schüler das BAföG bei der für den Schulort zuständigen Stelle einreichen. Im Gegensatz zum BAföG für Studierende benötigt das BAföG für Studierende keinen Leistungsnachweis, d.h. Form 5 ist nicht erforderlich.

Zur Vermeidung von Verspätungen sollten sich die Studierenden frühzeitig, vorzugsweise 6-8 Wochen oder früher, um ein BAföG bewerben. Mit dem BAföG unterscheidet sich nur, dass für gewisse Schulformen der maximale erzielbare Basisbetrag geringer ist als für Studierende, Lehrlinge eines abendlichen Gymnasiums, einer Berufsschule und einer Fachhochschule.

Die Gesamtzahl der vom Gesetzgeber definierten Einstufungen liegt bei 5, die unter BAföG aufgeführt sind. Wenn Sie mit Ihren eigenen Kinder unter 10 Jahren zusammenwohnen und sie versorgen, können Sie neben dem BAföG für jedes einzelne Mitglied einen Betreuungszuschlag nach 14b BAföG in Höhe von 130 EUR pro Monat für jedes einzelne Mitglied bekommen (für Genehmigungszeiträume vor dem 1. August 2016 bzw. 1. Oktober 2016 ein gestaffeltes Kinderbetreuungsgeld von 113 EUR für das erste und 85 EUR für jedes weitere Kind).

Die ausführliche Darstellung der Bedarfsanalyse finden Sie auch unter BAföG-Bedürfnisse. Für das Schüler-BAföG gilt sinngemäß die Regelung zur Gutschrift der eigenen Einnahmen ( 21 ff.) und des Vermögens ( 26 ff.) im BAföG für Auszubildende. Das heißt, das eigene Gehalt und Guthaben sowie das eines möglichen Ehepartners und das Gehalt der Erziehungsberechtigten können in gewissen Bereichen gutgeschrieben werden und reduzieren so den eigenen BAföG-Bedarf.

Der elternlose Student BAföG bildet daher wie der Student BAföG eine Ausnahmen. Das BAföG wird in der Regel als Vollstipendium vergeben, d.h. Sie bekommen das Stipendium vom Land gespendet. Wie Studenten an Hochschulen und FHs bekommen die BAföG zur einen Seite als Subvention und zur anderen Seite als zinsloser Kredit.

Das bedeutet, dass die Rückzahlung der Fördermittel zur Haelfte erfolgen muss. Das Kinderbetreuungsgeld nach 14b BAföG wird jedoch immer als Vollstipendium gezahlt und muss daher von Studenten an Universitäten nicht erstattet werden. Der BAföG wird in der Regel bis zum Ende der Ausbildung erteilt, da in der Praxis davon ausgegangen wird, dass eine schulische Karriere nahezu automatisiert durch Lehre und Anwesenheit verläuft.

Es ist nur darauf zu achten, dass der Förderantrag für das BAföG rechtzeitig eingereicht wird, da die Finanzierung erst ab dem Antragsmonat anlaufen kann. Ist die Zeit ohne Unterricht länger als diese, wird der Zuschuss um einen weiteren Kalendermonat pro 26 Tage Ferienarbeit ermäßigt. Aufgrund der mangelnden maximalen Förderdauer wird bei der Schulausbildung in der Regel auf angemessene Zeugnisse für Leistungen verzichtet. 2.

Es wird davon ausgegangen, dass die Ausbildung wie vorgesehen verläuft und der gesponserte Student am Ende den Titel erlangt. Das Gleiche trifft zu, wenn der Kursteilnehmer einen Kurs wiederholt. Das BAföG verfällt nicht mit einer Repetition, da weiterhin davon auszugehen ist, dass der Studierende den gewünschten Studienabschluss erreicht.

Lediglich bei einer Ausbildung an einer Hochschule oder Fachhochschule müssen, wie im Studiengang, die entsprechenden Lernerfolge belegt werden, um weiter durch das BAföG gefördert zu werden. Studierende, die sich für das BAföG bewerben und nach dem vierten Fachsemester ihren Studiengang wechseln, können nur dann mit einer weiteren Finanzierung rechnen, wenn es einen unbestreitbaren Anlaß gibt.

Dagegen ist ein Wechsel der Spezialisierung sowohl für die allgemeinbildenden als auch für die Berufsausbildung an staatlichen Bildungseinrichtungen viel einfacher und kann auch später ohne Probleme bewältigt werden. Weil das BAföG tatsächlich immer bis zum Erfolg dieser Ausbildungsgänge bezahlt wird, führt ein Wechsel der Fachrichtung nicht zu einem Verlust der Förderungsdauer, wie es beispielsweise bei Hochschulstudiengängen der Fall ist.

Nur nach der zweiten Schulklassenwiederholung muss gerechtfertigt sein, warum der Ausbildungserfolg so lange auf sich warten läss. In der Regel wird der Abschluss eines Studiums durch das BAföG nicht unterstützt. Handelt es sich jedoch um einen integralen und unbedingt notwendigen Teil der Ausbildung, wird das BAföG auch in diesem Zeitraum ausbezahlt ("§ 14 BAföG").

Für das Praktika sowie für die übliche Beförderung des Schultyps, den der Auszubildende in der Regel besuch. Das BAföG unterstützt ein Schülerpraktikum nur dann, wenn der Bewerber nicht mehr bei seinen Erziehungsberechtigten lebt und alle anderen Voraussetzungen gegeben sind.

Nicht förderungswürdig ist der Schulbesuch einer regulären berufsbildenden Schule im Rahmen der Ausbildung. Das BAföG unterstützt auch keine Ausbildung im dualen Ausbildungssystem, d.h. Ausbildung mit betrieblicher Teilhabe. Bei Vorliegen der übrigen Bedingungen kann jedoch eine Ausbildungsvergütung (BAB) (oder Ausbildungsbeihilfe für Auszubildende mit Behinderung) beantragt werden.

In solchen FÃ?llen wird davon ausgegangen, dass die Absolventinnen und Absolventen einen Ausbildungsfreibetrag und damit nicht unbedingt auf den jeweiligen BAföG-Beitrag zurÃ? Einige Lehrveranstaltungen können sowohl mit studentischer Unterstützung als auch mit dem Master BAföG gefördert werden, während es sich nach dem AFBG um eine Fortbildung handeln muss, die bereits auf einem absolvierten Lehrgang basiert.

Dazu gehört die schulische Ausbildung an Fachhochschulen wie z. B. staatliche Pädagogen, Fachkräfte, Informatikern, Betriebswirten etc. Die Anforderungen an das Master-BAföG sind deutlich niedriger, da diese Vorteile nach dem AFBG ohne Rücksicht auf die Erziehungsberechtigten gewährt werden, was beim BAföG nicht der Fall ist.

Die Einkünfte der Erziehungsberechtigten sind irrelevant und nach 17a AFBG gibt es auch für den Bewerber einen Zuschuß von mind. 35.800 EUR (45.000 EUR ab 01.08.2016) bei eigenem Kapital. Das BAföG muss jedoch im Unterschied zum Master-BAföG nicht zurückbezahlt werden, während nur ein drittel des Master-Stipendiums aus einem Zuschuß und der restliche Teil nur als Kredit ausbezahlt wird.

Es kann keine pauschale Beratung darüber gegeben werden, welche Mittel jetzt verwendet werden sollen.

Auch interessant

Mehr zum Thema