Bafög Schulische Ausbildung

Schulausbildung Bafög

Vielleicht haben Sie dann Anspruch auf Ausbildungsvergütung. BAföG für Schulleistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz. Bei der schulischen Ausbildung erhalten Sie BAföG-Unterstützung für Ihren Lebensunterhalt und Ihre Ausbildung. Möglicherweise haben Sie Anspruch auf Leistungen nach dem BAföG für Ihren Schulbesuch. Auszubildende mit einem Ausbildungsvertrag für die betriebliche Berufsausbildung haben keinen Anspruch auf BAföG-Leistungen.

Häusliche Schulbildung (einschließlich Praktika)

Die Büros für Bildungsförderung in Deutschland sind für die Förderung von Schülern nach dem BAföG verantwortlich. Wichtiger Hinweis: Für Praktikanten an Abendschulen, Hochschulen, Fachhochschulen und Hochschulen ist die Ausbildungsförderungsstelle verantwortlich, in deren Stadtteil sich das Ausbildungszentrum befindet. 2. Bei allen anderen Studierenden obliegt die Verantwortung prinzipiell dem Bildungsförderungsamt der Stadt-/Regionalverwaltung am Wohnpartner.

Über den Link "Gemeindeämter" können Sie hier die Anschrift, Rufnummer und/oder den Internetanschluss der für Ihren Antrag auf BAföG verantwortlichen Stelle für das jeweilige Land abrufen.

Das BAföG für Schulklassen

Das BAföG - das ist nicht nur etwas für Studenten. Mit dem BAföG kann man eine Ausbildung aufnehmen, die den eigenen Interessen gerecht wird, auch wenn die Erziehungsberechtigten sie nicht mitfinanzieren. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes finanziert das BAföG 260.000 Schülern den Schulbesuch in Deutschland.

Mit dieser Unterstützung können sie einen Ausbildungsweg beschreiten, der es ihnen ermöglicht, ihre persönlichen und beruflichen Zielsetzungen zu verwirklichen, ungeachtet der wirtschaftlichen Lage ihrer Familien. BAföG kann von Schülern beantragt werden, die einen Berufsabschluss oder einen Hauptschulabschluss erwerben möchten. Bei Schülern an allgemein bildenden höheren Schulklassen jedoch erst ab der 10. Klassenstufe und wenn aus pädagogischen Gründen eine Unterkunft außerhalb des Hauses der Erziehungsberechtigten erforderlich ist.

Dies ist z.B. der Fall, wenn der gewünschte Abschluss nicht in der Umgebung des Wohnortes der Eltern erreicht werden kann. Die Höhe der Unterstützung im Einzelnen ist abhängig von der Art der Schule, die Sie besuchen: BAföG differenziert zwischen Lebenssituationen. So erhalten beispielsweise diejenigen, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben, mehr BAföG.

Aus diesem Grund bekommen Kinder, die bei ihren Familien ohne Ausbildung wohnen, 231 EUR pro Jahr. Wer seine Ausbildung abgeschlossen hat und zum Beispiel eine Abend- oder Fachoberschule besucht, erhält 418 EUR im Monat. 418 EUR. Diejenigen, die nicht bei ihren Vätern wohnen, bekommen 504 oder 587 Euros pro Jahr.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum