Bildungskredit und Bafög

Ausbildungskredit und Bafög

Sie ist zeitlich begrenzt und bietet günstige Zinssätze. Das Bildungskredit wird unabhängig vom eigenen Einkommen und Vermögen und dem der Eltern oder Bei BAföG-geförderten Auszubildenden dient der Bildungskredit der Finanzierung außerordentlicher, nicht durch das BAföG gedeckter Aufwendungen. Das BAföG-Stipendium, das Sie in Deutschland erhalten, geht aber nicht einfach ins Ausland. Eine weitere Möglichkeit der Ausbildungsfinanzierung ist das Bildungskreditprogramm, das neben dem BAföG angeboten wird.

Studienkredit

Das Studienkreditprogramm bietet Studenten in Weiterbildungsphasen ein befristetes, zinsgünstiges Darlehen, das neben oder neben dem BAföG aufgenommen werden kann. Das Bildungsdarlehen steht damit sowohl BAföG-Empfängern als auch Studenten, die kein BAföG bekommen, zur Verfuegung. Semester können Studenten an Universitäten gefördert werden, wenn sie zur Abschlußprüfung aufgenommen werden oder im Fall eines so genannten "gleitenden" Prüfverfahrens die wesentlichen Ergebnisse des Hauptstudiengangs bereits abgeschlossen haben und das Prüfungsamt bestätigt, daß sie ihre Lehre innerhalb der möglichen Förderperiode beenden können oder wenn sie das sogen.

Die Einkünfte und das Guthaben des Praktikanten, der Erziehungsberechtigten, der Eltern, des Ehegatten oder des registrierten zivilen Partners sind bei der Gewährung des Bildungsguthabens nicht relevant! Das Darlehen wird in Monatsraten von 100, 200 oder 300 Euro ausbezahlt und kann innerhalb einer Ausbildungszeit von bis zu 24 Monaten (max. 7 200 Euro) vergeben werden.

Im Bedarfsfall kann zusätzlich zur Monatsrate ein Teil des Darlehens bis zu einem Betrag von 3 600 im Vorhinein gezahlt werden, sofern die Obergrenze von 24 monatliche Tranchen und 7 200 Euro nicht unterschritten wird. Der Zins entspricht dem des verzinsten Bankkredits mit BAföG. Das Darlehen ist in Monatsbeiträgen von 120 nach einem Zeitraum von vier Jahren ab der ersten Rate zu tilgen.

Auf den Bildungskredit haben Sie keinen Anspruch. Weil für das Studienkreditprogramm nur ein bestimmter Jahresbetrag zur Auswahl steht, sollte der Förderantrag vorzeitig eingereicht werden. Weitere Auskünfte zum Bildungskredit erhalten Sie auf der Bildungskreditseite des BMBF und beim jeweils verantwortlichen BAV.

Studienkredit

Das Bildungskredit des Bundesamtes für Verwaltung ist ein zinsgünstiger Kredit, den die Studierenden in einem höheren Stadium ihres Studiengangs beanspruchen können. Nach bestandener Vorprüfung, im Masterstudiengang oder den ersten beiden Semestern des Bachelorstudiengangs erhalten Sie eine monatliche Zahlung von 100, 200 oder 300 Euro für höchstens 24 Monaten.

Das Bildungskredit ist von den Einkünften der Ehepartnerinnen und Ehepartner abhängig und kann gleichzeitig mit dem BAföG beansprucht werden. Weiterführende Information und Antragsformulare: Nähere Angaben zum Bildungskredit und zum Antrag inklusive Anmeldeformular hier.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum