Bonität Privatperson

Kreditwürdigkeit von Privatpersonen

bei Privatpersonen werden folgende negative Merkmale eingegeben:. Änderung der Bonität oder recherchierte Daten. Das Bonitätsrating von Privatpersonen basiert auf zwei verschiedenen Aspekten. Der Ampelcheck informiert Sie sofort auf Knopfdruck über die Bonität und Zahlungsfähigkeit von a. und Kreditinformationen über Privatpersonen und Unternehmen.

Konsumenten wissen um ihre Kreditwürdigkeit

Nicht nur die Anbieter und Verlader sind an der Kreditwürdigkeit interessiert, sondern auch die Privatperson, deren Bonitätsbeurteilung der Gegenstand der Kreditauskunft ist, möchte selbst wissen, was über sie gesagt wird. Ein aufgeklärter Konsument gibt sich nicht nur über die Produktqualität Auskunft oder gleicht die Zinssätze beim Kauf in Raten ab - er möchte auch über seine Kreditwürdigkeit aufklären.

Auf www.bonigo.de können sich Konsumenten anmelden und haben dann uneingeschränkten Online-Zugriff auf die Selbstanzeige. Durch die kostenpflichtige Anmeldung, die auch die Identifikation des Benutzers sicherstellt, kann die Bonität nun tatkräftig mitgestaltet werden. Private Menschen wissen auch, dass sie ihre (positive) finanzielle Situation zu ihrem Nutzen nutzen können. Bei einem Wohnungsneubau, beim Online-Shopping oder bei der Bewerbung übernehmen sie die Kontrolle über ihre Kreditwürdigkeit.

"Meine Informationen für Dritte" ist der Name eines neuen Produktes, mit dem ein neuer Eigentümer oder potenzieller Auftraggeber von seiner Zuverlässigkeit und Solvenz überzeugen kann. Mit " Meine Informationen auf einen Blick " bekommt der Konsument eine monatliche Statusnachricht - und hat somit stets die volle Übersicht über den Stand seiner Kreditwürdigkeit.

Kreditwürdigkeitsprüfung für Privatkunden - wie und warum?

Wie und warum wird die Solvenz bestimmt? Einzelpersonen, die einen Darlehensvertrag abschliessen oder einen Kreditvertrag abschliessen wollen, werden mit einer vorgelagerten Kreditprüfung konfrontiert. Dahinter steht eine automatische Prüfung der Solvenz. Die Prüfung basiert auf nicht immer nachvollziehbaren Angaben. Prinzipiell kann die Bonität, d.h. die Solvenz von Unternehmen, Einzelpersonen oder auch ganzen Ländern beurteilt werden.

Zu diesem Zweck wird das Vorgehen der geprüften Partei bei vorangegangenen Transaktionen oder Kreditvereinbarungen zur maßgeblichen Basis. Sind die fälligen Tranchen, wie z.B. ein Fremdkapital, ein Fremdkapital oder die vertraglichen Monatsbeiträge für ein Unternehmen ebenfalls regelmässig bezahlt worden? Schon bei einfachen Fragestellungen zu Verbrauchergewohnheiten, Wohnsitz oder auch zur Marke des von der inspizierten Person geführten Autos können - je nach Geschäftsanbahnung - entsprechende Aussagen getroffen werden.

Warum werden diese Angaben überprüft? Diese sind die Grundlage für Bonitätsprognosen. Die Vorhersagen sagen einer Hausbank, einer Versicherungsgesellschaft oder auch einem Hauswirt etwas über die wirtschaftliche Situation und das Zahlungsverhalten eines potentiellen künftigen Geschäftspartners aus. Es ist daher nachvollziehbar, dass diejenigen, die eine solche Kreditprüfung beantragen, großen Wert auf die Information über die negativen Eingaben der zu prüfenden Person legten.

Kreditauskunfteien liefern die Bonitätsdaten eines potenziellen Geschäftspartners. Sie alle erheben bonitätsrelevante Informationen, die Auskunft über die Bonität einer geprüften Person geben sollen. Anhand dieser Angaben erstellen die Wirtschaftsauskunfteien dem Antragsteller gegen Entgelt geeignete Einschätzungen und Vorhersagen.

Weil der Vertragsabschluss von diesen Vorhersagen abhängt, ist es für den Konsumenten immer Sinn zu wissen, welche Informationen für Angaben zur eigenen Bonität von Kreditagenturen erhoben und bewertet wurden. Sie können sich vorstellen, dass jede Art von Unterbrechung der Zahlungsverpflichtung sich für eine solche Datenerhebung lohnt, denn so etwas kann sich immer auf eine schlechte Bonität beziehen.

So können z.B. Rücklastschriften oder verspätete Darlehensraten, auch gemahnte Mahnungen oder Mahnwesen auf Zahlungsprobleme hinweisen und damit bereits Konsequenzen für eine Kreditwürdigkeitsprüfung oder -beurteilung haben. Darüber hinaus gibt es weitere relevante Größen, wie z.B. die Adresse der geprüften Person. Bei einer Auswertung wird so etwas dann schlicht und ergreifend auf alle Einwohner dieses Quartiers aufschlüsselt.

Die Situation ist ähnlich mit jeder möglichen Eigenschaft oder Eigenschaft, aber die Tatsache, dass jemand ein Darlehen herausgenommen hat, nicht notwendigerweise zu negative Einschätzungen notwendigerweise führen, solange er die Kinetik für das Darlehen leicht zahlen kann. Wenn Sie beispielsweise Ihre Hausbank um einen Darlehensantrag bitten, wird dieser in der Regel noch nicht schlecht bewerte.

In solchen FÃ?llen gehen die Wirtschaftsauskunfteien davon aus, dass die Hausbank den Auftrag wegen mangelnder LiquiditÃ?t des Antragstellers ablehnte. Dies wird dann in den Angaben als Negativauswertung festgehalten. Zum Schluss addiert ein Rechner der Wirtschaftsauskunftei lediglich die für die Einreichungen vergebene Punktzahl. Als berechneter Betrag gilt dann die Angabe der Bonität.

Wenn dies nicht der Fall ist, ist es ein negativer Wert. Die anfragende Hausbank, Versicherungsgesellschaft oder Gesellschaft wird über das Resultat in der Regel ohne Angaben oder genaue Noten informiert. Sie wird dann nur noch "Bonität positiv" oder "Bonität negativ" genannt. Wer als Einzelperson vor Vertragsabschluss (z.B. Darlehen oder Mietvertrag) wissen möchte, wie die Bonitätsprüfung für Sie ausfallen könnte, kann bei Schufa, Infoscore und Crefo eine kostenfreie Selbstanzeige einholen.

Daher muss die zuständige Wirtschaftsauskunftei einem Selbstauskunftsantrag, einmal jährlich auch kostenlos, Folge leisten. Entsprechende Angaben und Auswertungen werden dem Bewerber per Briefpost zugestellt. Nur wenn Sie diese Angaben kennen, können Sie als Einzelperson dazu führen, dass falsche und ungenügende Angaben verändert oder entfernt werden. Diese Fehleingaben können dann rasch zu einer vollkommen unverständlichen Absage eines Kredit-, Miet- oder gar Mobilfunkvertrages führen.

Dies geschieht über den Infocore und muss zwingend sein. Wenn Sie hier Ihre registrierte Adresse und Ihr Geburtstag eingeben, wird Ihnen innerhalb kurzer Zeit das Resultat der Bonitätsprüfung angezeigt - kostenfrei und ohne Verpflichtung. Bei positivem Befund erhalten Sie ebenfalls eine E-Mail mit dem Resultat.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum