Bonitätsprüfung für Unternehmen

Kreditwürdigkeitsprüfung für Unternehmen

Fürsprecher sind jene Unternehmen, die den CrefoZert grundsätzlich für nützlich halten. Sind Sie auf der Suche nach einer Firmeninformation oder einer Kreditauskunft? Hier stellen wir Ihnen Anbieter von Unternehmensinformationen und Bonitätsprüfungen vor. Detaillierte Bonitätsprüfung eines Unternehmens auf Basis einer bestehenden Firmenadresse. Das Leipziger Unternehmen überzeugt seit Jahren durch hervorragende Bonität und wirtschaftliche Stabilität.

Bonitätsprüfung: Ist das Unternehmen glaubwürdig?

Am besten lässt sich die Kreditwürdigkeit eines Unternehmens mit einem Inkassoauszug überprüfen. Diese können Sie beim Inkassobüro am Sitz der Gesellschaft beziehen. Fordern Sie einen Ausschnitt aus den vergangenen fünf Jahren an. Bitte nutzen Sie für die Bewerbung das Online-Formular unter www.betreibungsschalter.ch. Wenn Sie mit einem Beleg belegen, dass Sie sich in Vertragsverhandlungen mit dem Unternehmen befinden, bekommen Sie ihn.

Der Extrakt listet nur Inkassos auf, die in dem Bereich ausgeführt wurden, für den das Inkassobüro verantwortlich ist. Wenn die Gesellschaft früher ihren Sitz in einem anderen Bereich hatte, können die notwendigen Angaben dort mit einem gesonderten Auskunftsersuchen eingeholt werden. Im detaillierten Inkassoregister wird für jede einzelne Klage festgehalten, in welchem Zustand sie sich gerade befand und wie das Verfahren gegebenenfalls abgebrochen wurde.

Trifft einer oder mehrere der nachfolgenden Aspekte zu, so ist verstärkte Zurückhaltung angebracht: Die Erklärung beinhaltet viele Einziehungen auf kleine Forderungen von unterschiedlichen Anlegern. Im Falle einer oder mehrerer Rückforderungen wird darauf hingewiesen, dass der Zahlungsauftrag nicht geliefert werden konnte. Das Unternehmen hat bereits für Steuer-, Mehrwertsteuer- oder Sozialversicherungsbeiträge gearbeitet. Im Falle eines oder mehrerer Forderungseinzüge wurde ein Pfändungsantrag eingereicht oder der Bankrott droht.

Hinweis: Fordern Sie Kreditgeber an, die das Unternehmen bereits geführt haben. Ihre Namen sind im Extrakt aufgeführt. Dies kann Ihnen zusätzliche Informationen über die Finanzlage des Unternehmens bereitstellen.

Bonitätsbeurteilung und -bewertung

Zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit eines Unternehmens haben Kreditinstitute ein kompliziertes Ratingverfahren aufgebaut. Seit Jahren begnügen sich die Institute nicht mehr mit einer einfachen Aufteilung in gute und schlechte Risken. Die Credit Suisse verwendet für die Schweiz ein Klientenrating mit 19 Stufen, das auch mit den Ratings von Standard & Poor's und Moody's verglichen werden kann. Das Ranking basiert auf dem der Schweizer Ratingagenturen:

Das Entscheidungskriterium ist für alle Kreditinstitute gleich. die Bewertung beeinflussen: Finanzierungspotenzial: Wie hoch sind die Verschuldung im VerhÃ?ltnis zum Cash Flow? Welches Kapital kann das Unternehmen verzinst und amortisiert werden? Produktivitäts- und Rentabilitätsentwicklung: Wie ist das VerhÃ?ltnis von UmsÃ?tzen zu Finanzverbindlichkeiten? Liquide Mittel: Wie sehen die leicht realisierbaren Vermögenswerte im Gegensatz zu den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten aus?

Finanzierungsquote: Wie ist das VerhÃ?ltnis von Eigen- zu Fremdkapital? der Inwieweit sind die nicht operativen Ausgaben (z.B. Luxusautos, Designermöbel) im Gegensatz zu den operativen Ausgaben (z.B. für Rechner, Maschinen) hoch? Was unternimmt das Unternehmen mit äußeren Faktoren (z.B. Klimaschutz, EU)? Temporär: Ist das Unternehmen temporär außergewöhnlichen Belastungen unterworfen? Dauerhaft: Hat das Unternehmen außergewöhnliche Struktur?

Ist die Bewertung einmal festgelegt, wird sie nicht mehr in die Tat umgesetzt. Im Regelfall prüfen die Kreditinstitute die Bonität einmal im Jahr. Umfassende und transparente Informationen können das Ergebnis des Ratings günstig beeinflußen.