Geld Schulden

Geldschulden

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "owe money" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen englischer Übersetzungen, d .h. der Schuldner des Geldes muss das Geld am Wohnort des Gläubigers abgeben. Und wenn das Geld nicht reicht. " Der Staat muss die Schulden zurückzahlen, sonst würde ihm niemand mehr Geld leihen. Das ist der Grund, warum Geld und Schulden zwei Seiten derselben Medaille sind. Mobiltelefone in Raten, Autos auf Kredit: Die Zahl der überschuldeten Jugendlichen wächst rasant.  

Diejenigen, die Schulden haben, wären glücklich, keine zu haben, und diejenigen, die Kredite haben, würden mehr haben. Wenn es keine Schulden gibt, gibt es keinen Kredit und umgekehrt. In der Tat ist im derzeitigen Währungssystem alles auf Schulden aufbauend. Das ist der Grund, warum wir die Zahlungsanweisung ein System von Schuldgeldern nennen. Der Grund dafür ist, dass in unserem Währungssystem Geld (und damit Vermögen und Schulden) ausschliesslich durch zinsbelastete Kredite generiert wird.

Allerdings beginnt der Zyklus bzw. die Schulden- und Kreditspirale immer mit der verzinslichen Kreditgewährung der Notenbanken. Eine Darlehensgewährung ist der einzige Weg, wie Geld geschaffen werden kann. Hier geht es ebenfalls um Geld als legales Zahlungsmittel. 2. Mit jeder Kreditgewährung fallen einerseits Schulden (die Schulden gegenüber dem Darlehensgeber zur Tilgung zuzüglich Zinsen) und andererseits Gutschriften (Guthaben beim Schuldner) in der gleichen Größenordnung an.

Mit anderen Worten, es ergeben sich Verpflichtungen des Debitors (Privatperson, Firma, Staat) gegenüber dem Kreditgeber (Bank). Letzterer hat nun in gleicher Größenordnung eine Forderung gegenüber dem Debitor. Das macht die Abtrennung von Schulden und Vermögen überflüssig, da sie nur zwei Aspekte derselben Mine sind. Bei jeder Kreditvergabe wird der gleiche Kreditbetrag angelegt!

Spricht man nun von einer ausdrücklichen Staatsschuld (ohne künftige Aufwendungen wie Pensions- und Rentenansprüchen etc.) von 2,1 Trillionen EUR, wird dieser Wert durch gleich hohe Gutschriften ausgeglichen! Wer das Glück hat, ein gutes Bankguthaben zu haben, hat das nur, weil jemand anderes die gleiche Menge an Schulden hat.

Unser "Modell-Hamster" Rainer ärgert sich auch darüber, dass man immer wieder von der Schuldentilgung spricht. Eine Schuldentilgung ist im gesamten System nicht möglich! Um Schulden tatsächlich zurückzahlen zu können, müssen auf der Gegenseite Kredite in der gleichen Größenordnung zerschlagen werden. Gerade weil Schulden ein und dasselbe sind.

Bei den Passiva (Wertpapiere der Investoren für die Bank) handelte es sich zum einen um Ansprüche (Wertpapierguthaben der Investoren). Wenn die Schulden nicht mehr ausgeglichen werden konnten, mussten alle Kredite abgeschrieben werden. SCHULDEN-/ARMUTKRISE = WOHLSTANDSKRISE ! Wenn man nun von einer Verschuldungskrise redet, sollte die damit verbundene Vermögenskrise tatsächlich im selben Zug angegangen werden.

Es gibt keine Benachteiligungen oder Mehrkosten.