Hauskredit Aufnehmen

Wohnungsbaudarlehen aufnehmen

Die Aufnahme eines Wohnungsbaudarlehens - lohnt es sich ? Vor der Aufnahme eines Bauspardarlehens bei einer Bank ist es ratsam, die Konditionen der verschiedenen Anbieter am Markt genau zu vergleichen. Wenn Sie nicht investieren, können Sie auch eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital abschließen. ist der ideale Weg, um ein geeignetes Darlehen aufzunehmen.  

Kreditaufnahme - was muss man heute beachten?

Die überwiegende Mehrheit der Konsumenten hat es heute leicht, einen Darlehensvertrag abzuschließen. Das ist vor allem wegen der tiefen Zinssätze weitgehend richtig, da die monatlichen Belastungen oft vergleichsweise gering sind. Bei der Kreditvergabe sollten Sie immer einige Dinge beachten. In unserem Leitfaden weisen wir Sie deshalb darauf hin, welche Aspekte bei der Suche nach dem richtigen Fremdkapital wichtiger sind, d.h. was Sie bei der Aufnahme eines Darlehens beachten sollten.

Vor der expliziten Betreuung von Sonderangeboten im Bereich Credit sollten Sie zunächst die für Sie richtige Art von Credits aussuchen. Bedauerlicherweise wählen viele Konsumenten immer noch den richtigen Betrag, was besonders deutlich wird, wenn zum Beispiel der Überziehungskredit über Jahre hinweg in Höhe von mehreren tausend Euros genutzt wird.

Um die richtige Art von Darlehen zu erhalten, sollte natürlich der finanzielle Zweck bekannt sein. Alle diese und andere Arten von Krediten werden heute von den Kreditinstituten zur Verfuegung gestellte, so dass es heute fuer fast jeden Zweck ein geeignetes Darlehen gibt. Zum Beispiel, wenn Sie den Erwerb Ihres neuen Wagens bezahlen wollen, ist eine geeignete Art von Darlehen nicht nur ein allgemeiner Teilzahlungskredit.

Dabei ist es von Bedeutung, dass Sie schon vor der Aufnahme eines Darlehens das richtige Darlehen für den jeweiligen Zweck vorfinden. Nachdem Sie die richtige Art von Guthaben ausgewählt haben: Vergleiche mit anderen! Wenn Sie sich für die richtige Art von Darlehen entscheiden, ist der zweite Arbeitsschritt der Abgleich der Angebote des Marktes. Der Abgleich sollte daher kostenfrei und weitestgehend anonym erfolgen, da eine Kreditauskunft möglicherweise bereits zu einem Einstieg in die SCHUFA führt, was vor allem bei mehreren Auskünften ungünstig sein kann.

Zudem sollte der Darlehensvergleich natürlich so viele der Bankangebote wie möglich umfassen und natürlich sachlich und unabhängig sein. Abschließend soll Ihnen das Vergleichsresultat deutlich machen, welche Kreditinstitute über ein günstiges Angebot verfügen und welche Angaben mit dem jeweiligen Darlehensangebot verknüpft sind. Viele Konsumenten machen den Irrtum, sich bei der Suche nach dem richtigen Kredit oder bei der Aufnahme eines Kredits ausschliesslich auf die Zinsen zu fokussieren.

Zuallererst ist es sicher notwendig und richtig, die Offerten der Kreditinstitute hinsichtlich der zu leistenden Kreditverzinsung zu vergleichen. Übrigens wird dieser Abgleich etwas erschwert, wenn Sie auf ein Kreditangebot treffen, für das der Darlehensgeber je nach Kreditwürdigkeit eine Verzinsung schätzt. Sie müßten in diesem Falle ein konkreteres Kostenvoranschlag erhalten, da die zu zahlende Kreditverzinsung von Ihrer individuellen Kreditwürdigkeit abhängt.

Ungeachtet der zu entrichtenden Zinsen für ein Darlehen gibt es natürlich oft auch andere Ausgaben, die Sie berücksichtigen sollten. Bisweilen ist es verhältnismäßig schwer, solche Zusatzkosten zu eruieren. Nach der vom BGH für nicht zulässig erklärten Pauschale für Konsumentenkredite, die vor einigen Jahren von vielen Kreditinstituten als nicht zulässig eingestuft wurde, müssen Sie in der Praxis in der Regel nicht mehr nach diesem mögl.

Es gibt aber immer noch Kreditinstitute, die nach wie vor Bearbeitungsentgelte oder andere Entgelte erheben, die, obwohl sie einen anderen Begriff haben, letztlich dem Zwecke der Bearbeitungsentgelte dienen. Durch Überziehungskredite und Raten-, Abruf- und Ratenkredite fallen heute für den überwiegenden Teil der Angebote außer den zu bezahlenden Darlehenszinsen keine weiteren Mehrkosten an.

Das betrifft mindestens die direkten Ausgaben, da die Kreditinstitute die Kreditgenehmigung teilweise mit dem Abschluß einer Kreditrestversicherung verbinden, die ihrerseits weitere Ausgaben in Höhe der zu entrichtenden Versicherungsprämie verursacht. Sie sollten bei Immobiliendarlehen besonders vorsichtig sein, denn neben den zu bezahlenden Zinsen gibt es manchmal noch einige andere Ausgaben, die auf Sie zukommen kann.

Je nach Nutzungsdauer und Nutzungsart des Immobiliendarlehens und bei vorzeitiger Rückzahlung sind folgende Honorare und Gebührenarten enthalten: In der Regel sollten Sie als Darlehensgeber immer die Hausbank auffordern, Sie über alle Honorare, Zins- und sonstigen Aufwendungen, die im Rahmen der Darlehensaufnahme und -verwendung entstehen können, zu unterrichten.

Vor allem bei Konsumentenkrediten sind die Kreditinstitute dazu angehalten, die entsprechenden Gebühren anzugeben, so dass Sie möglicherweise rechtliche Schritte einleiten können, wenn Sie einen Darlehensvertrag geschlossen haben und der Darlehensgeber Ihnen gegenüber wesentliche Kostentreiber vorenthalten hat. Was in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und was Sie auch im Rahmen eines Darlehens beachten sollten, ist Ihre eigene Kreditwürdigkeit.

Einerseits lehnen insbesondere bei Immobiliendarlehen immer mehr Kreditinstitute den Finanzierungsantrag aufgrund verschärfter Bonitätsrichtlinien ab, da der Darlehensnehmer nicht über eine hinreichende Kreditwürdigkeit verfügte. Waren es in der Vergangenheit vor allem die Eigenmittel oder die zur Verfügung stehenden Sicherungen, die für die Bewilligung des Kreditantrags sorgten, müssen sich die Kreditinstitute nun wesentlich stärker auf die eigene Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers konzentrieren.

Doch auch für andere Kreditarten, vor allem Ratenkredite, berechnen immer mehr Kreditinstitute so genannte kreditrating-abhängige Zinssätze. Dabei ist zu berücksichtigen, dass diese bonitätsabhängigen Zinssätze nicht so leicht mit Bonitäts-unabhängigen Zinssätzen, z.B. mit einem Kreditrechner, verglichen werden können. Die meisten Kreditinstitute wenden diese Auswahlkriterien bei der Bonitätsbeurteilung an.

Hierbei sollten Sie nicht nur auf die Bedingungen, vor allem natürlich die zu zahlende Darlehenszinsen, sondern auch auf eine sachgerechte und aussagekräftige Rückzahlung achten. Wegen des tiefen Zinsniveaus und des später sehr großen Zinsrisikos empfiehlt es sich jedoch, eine wesentlich stärkere Rückzahlung zu nehmen, z.B. drei oder vier Prozentpunkte.