Materielle Kreditwürdigkeit

Wesentliche Bonität

Wesentliche Kreditwürdigkeit basiert auf der wirtschaftlichen Entwicklung des Kreditnehmers und der aktuellen wirtschaftlichen Situation. Die materielle Bonitätsprüfung bestimmt die technische, wirtschaftliche, finanzielle und ökologische Bonität. Bei der Kreditvergabe spielt in Deutschland die materielle Bonität des Kreditsuchenden eine wichtige Rolle. Dies sind die tatsächlichen nachprüfbaren finanziellen Verhältnisse des potenziellen Kreditnehmers. Die wesentliche Bonität kann durch die Prüfung der Vermögenswerte, Einnahmen und Ausgaben des Antragstellers überprüft werden.

Wesentliche Bonität

Die materielle Bonitätsprüfung ermittelt die fachliche, ökonomische, finanzielle u. umweltpolitische Brauchbarkeit. Dabei treten die Innovationsfähigkeit, das technologische Potenzial und die Umweltfreundlichkeit von Erzeugnissen und Produktionsverfahren zunehmend in den Mittelpunkt. In einer Ifo-Studie von 1982 wurde festgestellt, dass schnell expandierende Unternehmen etwa 40 bis 60 Prozent ihres Gesamtumsatzes mit seit etwa fünf Jahren auf dem Weltmarkt befindlichen Waren erwirtschaften.

Steigendes Umweltbewusstsein und positives Verhalten in der Gesellschaft drängen das Unternehmen, umweltfreundliche Erzeugnisse und umweltverträgliche Produktionsprozesse herzustellen. In: Händelsblatt No. 173 of the 9. September 1991. I. Jürgen, Jürgen, a.a.O. I. See in: Felix, Product and Production Strategy, Success Factors in Mechanical Engineering, S. 16. September 1991, p. 16. September 1991. I. S. 16. I. S. 2.

? Bonität - Definition & Übersicht

Im Unterschied zur Kreditwürdigkeit ist die Kreditwürdigkeit nur eine Beurteilung der Kreditwürdigkeit einer Einzelperson, eines Unternehmens oder gar eines Staat. Er untersucht das bisherige und mutmaßliche zukünftige Zahlungsverhalten des potentiellen Schuldners im Hinblick auf die Schuldentilgung. Für die Feststellung der Kreditwürdigkeit ist daher eine nachweisbare Bonität erforderlich.

Von wem ist die Kreditwürdigkeit? Wie wird die Kreditwürdigkeit des Unternehmens festgestellt? Eine Kreditvermittlungsstelle prüft die Bonität anhand von Zertifikaten und Vertraulichkeitsgesprächen. Wenn die persönliche und materielle Prüfung positiv ausfällt, ist der Interessent bonitätsstark und kann einen Darlehensantrag stellen. In Diskussionen, in denen das bisherige Zahlungsmoral untersucht wird, werden die Charakterzüge des potenziellen Gläubigers eruiert.

Dies sind die tatsächlichen nachprüfbaren finanziellen Verhältnisse des potenziellen Kreditnehmers. Selbstverständlich werden auch vorhandene Kredite oder SCHUFA-Einträge bei der Materialprüfung mitberücksichtigt.

Bonität

Das Bonität als solches kann in zwei große Sortimente unterteilt werden, nämlich im Material Bonität einerseits und im persönlichen Bonität andererseits. Beides spiegelt sich im Prüfung der Bank wider. Das persönliche Bonität des Auftraggebers ist in den meisten Fällen Fällen durch eine Schufa-Information überprüft.

Wenn hier z.B. ein Haftbefehl oder Vollstreckungsbefehl vorliegt, ist das ein sehr negativer Hinweis und sagt für ein schlechtes persönliches Bonität des Auftraggebers. Ein schlechtes persönliches Bonität ist zwar ein klares, aber noch nicht notwendigerweise etwas sagen über das Material Bonität Ein wenig vereinfachend gesagt kann es in der Tat durchaus passieren, dass das persönliche Bonität des Auftraggebers aufgrund eines Ausführungsauftrags in der Schufa und vielleicht auch aufgrund seines "seltsamen" Auftretens negativ beurteilt wird, das Material Bonität ist jedoch positiv.

Möchte der Kund nun beispielsweise ein Kredit über 20.000, und ein Verpfändung Sparkredit im selben Umfang wie Sicherheiten bieten können, kann das persönliche Bonität grundsätzlich vernachlässigt werden, da das finanzielle/materielle Bonität vorgegeben ist und das Zahlungsausfallrisiko der Hausbank durch die 100-prozentige Sicherstellung des Kredits bei Null läge.

Somit erhalten Kundinnen und Kunden mit einem sehr gutem Bonität ein Leihgabenvolumen oft erheblich. Bonität als solche, die kein gutes günstiger ausstellen können. Eine bonitätsmÃbonitätsmà hatte in einem Versuch einen sehr gut und ein schlechterer einen siebenprozentigen Abstand. Beispielsweise wurde dem "guten" Kreditnehmer ein Kredit zu einem Zins von sechs Prozentpunkten geboten, während, der den "schlechten" Kunde 13 Prozent bezahlen sollte (natürlich bei der gleichen Bank), alle anderen Faktoren sind identisch.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum