Meine Schulden

Ich schulde dir

Der Grabstein Meine Schulden ruhen hier. Der Grabstein Meine Schulden ruhen hier. Ich werde mich also von meiner Schuldenbereinigung und der Zunahme des Privatkonkurses befreien. Springe zu Wie bekomme ich meine Schulden selbst in den Griff? - Was mache ich mit den Schulden?

Wie man meine Schulden loswird, Privatinsolvenz, Schuldenerlass, Schuldentilgung, Schuldentilgung, Schuldenerlass

Es richtet sich an alle, die mit Schulden und Privatinsolvenzen in Österreich zu tun haben: Überschuldet, Gläubiger und seine Repräsentanten. Bei den Autorinnen und Autoren handelt es sich um langjährige Praktikerinnen und Praktiker aus dem Bereich der Schuldberatung. Eine Privatinsolvenz bedeutet Vorarbeit und Ausdauer. Diese Ratgeberin richtet sich an alle, die mit dem Privatinsolvenzverfahren zählen zu tun haben, aber auch an die überschuldeten Privatleute, die Gläubiger und ihre Vertreten.

Vom Zahlungsproblem, Pfändbarkeit vom Einkommen über über die außergerichtliche Anpassung bis hin zum Gerichtskonkursverfahren mit Zahlungs- und Abschöpfungsverfahren erleben Sie Wissenswertes zum Thema über Forderungsmanagement. Es wird auch aufgezeigt, wo der private Konkurs nicht zutrifft und wo er negative Folgen für den Schuldner haben könnte. Eine Exkursion in die Natur der Schuldnerberatung mit dazugehörigen Anschriften und Prüflisten ergänzt die Arbeit.

Ich schulde dir was, deine Schulden.

Alexandre Hamilton wird als der Begründer der US-Finanzverfassung angesehen - und im Jahre 1790 trommelte er die Länder aus der Schuldennot. Bei seinem ersten Treffen mit seinem Landsmann Wolfgang Schäuble im Jahr 2013 schenkte ihm der amerikanische Bundesfinanzminister Jacob Lew die Biografie von Alexander Hamilton, geschrieben vom Geschichtswissenschaftler Ronald Chernow. Hamilton, der erste Sekretär des US-Finanzministeriums, wird als der Begründer der Finanzverfassung Amerikas angesehen, die den langfristigen Zusammenhang der USA sicherte.

Das möchte er von Europa und insbesondere von Schäuble, damit die Eurozone endlich Frieden findet. Damit konnte Amerika Verschuldungskrisen vermeiden und der Finanzkrise besser gegensteuern. Hamilton wurde so zum Held der modernen europäischen Bürger, wie es der Wirtschafthistoriker Harold James ausdrückt. Zahlreiche Untersuchungen widmen sich der Fragestellung, ob und was die Bürger Europas von Hamilton erfahren können.

Verschuldung für die allgemeine Sache? Der Schuldenstand von Bund und Ländern betrug rund 40 Prozent des erwarteten Wirtschaftsvolumens, was angesichts der begrenzten Steueraufkommen sehr hoch war. Die Hamilton hat die Situation durch einen großen Interessenausgleich gelöst. Der Bund, der bisher auf finanzielle Beiträge der Länder angewiesen war, hat eine eigene verfassungsmäßige Steuersouveränität erlangt und konnte vor allem durch Zollabgaben ein regelmäßiges Einkommen von rund 2 Prozentpunkten des Bruttoinlandsproduktes (BIP) erwirtschaften.

Als Gegenleistung trommelte sie 1790 die Länder aus und nahm ihre Schulden auf sich. Zustände wie Virginia und Maryland, die ihre Schulden größtenteils beglichen hatten, bekamen besondere Bedingungen. Sind die Lehren für Europa, dass die EU die Schulden der Krisenländer übernimmt? Hamiltons Rettung der Zustände basierte nämlich auf dem politischen Vorwand, dass die Schulden des Unabhängigkeitskrieges der allgemeinen Sache diente.

Dies gilt nicht für die Schulden der Euro-Krisenländer. Durch die Schuldenübernahme der Länder konnte der Staat Skaleneffekte wie einen grösseren Rentenmarkt erzielen. Aber es ist eine fragwürdige Taktik, mit mehr Schulden Einfluss zu haben. Steuersouveränität für den zentralen Staat? Wirtschaftlich gesehen hat Hamiltons Geschäft die Bonität der Bundesregierung gesichert, weil sie nun über Steuersouveränität verfügt.

Der Kurs von Schuldverschreibungen stieg. Dies korrespondiert mit der Erkenntnis des Nobelpreisträgers Thomas Sargent, dass der Marktwert von Fremdkapitalinstrumenten durch zukünftige Erträge und Aufwendungen beeinflusst wird. Soll die EU also eine eigene Steuersouveränität haben? Das ist besser nicht, zumal sie sowieso keine Schulden machen darf. Tatsache ist, dass die Steuersouveränität auf zentralstaatlicher Basis die Zentralstaatlichkeit in den Bundesländern vorantreibt.

Diejenigen, die der Ansicht sind, dass sich die EU bereits heute zu stark ausbreitet, dürfen ihr keine Steuersouveränität einräumen. Die Steuersouveränität der Zentralstelle kann weitere ungewollte Nachteile haben. Die Steuersouveränität und Bonität der Bundesregierung sah Hamilton als Zusicherung, dass er sich bei Bedarf absichern konnte. Der portugiesische Staatsminister Vitor Gaspar, der Portugal als Minister der Finanzen aus der Finanzkrise geführt hat und nun die Finanzabteilung des IWF führt, lehrt aus Hamiltons Handeln eine besondere Lektion für Europa: Die Staatsverschuldung sollte im Sinne der Bonität bezahlt werden.

Lokale Kreditgeber schulden Hamilton, sie müssen geringere und verspätete Zinsen akzeptieren. Anders als in Griechenland im Jahr 2012 bestand Hamilton jedoch darauf, dass Versprechen an ausländische Kreditgeber eingenommen wurden. Hamiltons wichtigster Lehrsatz ist, dass die Rettung der Staaten einzigartig ist. Die Bundesländer haben in den ersten Dekaden des neunzehnten Jahrhundert tatsächlich die Hypothese verfolgt, dass sich die kreditfinanzierte Verkehrsinfrastruktur selbst finanziert.

Der IWF lädt nun mit ähnlichen Sirenengeräuschen nach Europa ein. Aber dieses Mal weigerte sich der Kongreß in Washington, auszusteigen, und verschiedene Staaten hörten auf, ihre Schulden zu bedienen. Die Bonität des Staates wurde ebenfalls vorübergehend beeinträchtigt. Infolgedessen verabschiedeten die Staaten verfassungsrechtliche Regelungen zur Wiederherstellung der Bonität, die einen ausgeglichenen Haushalt erforderten.

Der Verzicht auf Bundeszuschüsse an die Länder zwang zu fiskalischem Vorbild. Diese Lektion hat Europa nicht mitbekommen. Alexandre Hamilton wird als der Begründer der US-Finanzverfassung angesehen - und im Jahre 1790 trommelte er die Staaten aus der Schuldennot.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum