Privatinsolvenz Online

Die Privatinsolvenz online

Doch viele schämen sich für ihre miserable finanzielle Situation und würden lieber online eine befreiende Privatinsolvenz beantragen . Viele Schuldner fragen sich deshalb vor dem Antrag auf Privatinsolvenz, ob dies online möglich ist. In dem anderen Fall stellt der Schuldner einen Antrag auf Privatinsolvenz; ein Treuhänder wird beauftragt, das Vermögen zu beschlagnahmen und aufzuteilen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die überregionale Vertretung in der Privatinsolvenz, die sogenannte "Online-Schuldenberatung". Sie können bequem online spenden.  

Private Insolvenz online Privatinsolvenz jetzt online starten

Der Forderungsausgleich kann aussergerichtlich oder vor Gericht, durch einen Ausgleich mit den Kreditgebern oder durch ein Konkursverfahren erwirkt werden. Bei der Beantragung von Beratungsanträgen und allen anderen Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Privat- oder Berufsinsolvenz werden meine Klienten schnell und kompetent unterstützt. Bevor ein Insolvenzantrag gestellt wird, ist es nahezu immer erfolgversprechend, zunächst einen Schuldvergleich durchzuführen.

Die Gläubiger setzen sich mit mir zusammen und ich kann mich in der Regel mit einem sehr kleinen Teil der Originalforderung begnügen. Benötigen Sie Informationen zur Privatinsolvenz, zur Schuldenbereinigung oder zur regulären Insolvenz? Gerne mache ich mit Ihnen ein kostenloses Erstberatungsgespräch - kontaktieren Sie mich online oder telefonisch.

Die Privatinsolvenz - Das Verfahren: Wenn Sie eine Berechtigungsbescheinigung des Amtsgerichts für Beratung vorliegen haben, nehmen wir Ihr Amt vollkommen frei. Gerne beraten wir Sie auch bei Ihrer Bewerbung. Sollten Sie keinen Anrecht auf diese Förderung haben, werden wir einen vorteilhaften Fixpreis aushandeln. Grundvoraussetzung für die Insolvenzeröffnung ist die lückenlose Ermittlung Ihrer Forderungen.

Zu diesem Zweck werden wir alle Ihre Gläubiger kontaktieren. Ein außergerichtlicher Vergleich - also ein außergerichtlicher Vergleich mit Ihren Kreditgebern - ist vor der Insolvenzeröffnung erforderlich. Ausgehend von der von uns vorab erarbeiteten Forderungsübersicht erstellen wir einen Forderungsausgleichsplan - wenn dieser von Ihren Kreditgebern angenommen wird, tritt er an die Stelle des Insolvenzverfahrens.

Selbst für eine außergerichtliche Schuldenregelung wird nur der anrechenbare Teil Ihres Einkommens verwendet. Sollte der außergerichtliche Vergleich erfolglos bleiben, bekommen Sie von uns eine Bestätigung nach $305 der Konkursordnung (InsO), die für die Einleitung des Insolvenzverfahrens erforderlich ist. Wir stellen dann einen Antrag auf Einleitung eines privaten Insolvenzverfahrens bei dem für Ihren Wohnsitz verantwortlichen Richter.

Die Richterin untersucht zunächst, ob es eine Erfolgschance für einen so genannten Pflichtvergleich - also einen vom Gericht angeordneten Schuldenvergleich - gibt. Ist dies nicht möglich, wird Ihr privates Insolvenzverfahren eingeleitet. Nach der Annullierung des Gerichtsinsolvenzverfahrens folgt die Phase des guten Verhaltens und des Schuldenerlasses.