Privatkredit Absichern

Sicherung eines Privatkredits

Personalkredit: Rechtssicherheit durch einen kostenlosen Kreditvertrag. Kreditschutz für Sie und Ihre Familie. Die Restkreditversicherung ermöglicht es einem Bankkunden, seinen Ratenkredit zu sichern. Niemand kann in die Zukunft schauen, aber sie können es. Wenn einer der Finanzpartner spontan mit einem Darlehen helfen kann.

Kreditschutz

Allerdings können sich Darlehensnehmer auch versichern. Im Folgenden haben wir die wesentlichen Möglichkeiten der Kreditsicherung zusammengestellt. In der Regel werden vom Darlehensgeber Sicherheitsleistungen für ein Darlehen gefordert. Bei Immobiliendarlehen handelt es sich in der Regel um eine Grundschuld; bei Ratendarlehen kann der Darlehensnehmer jedoch darüber entscheiden, welche Wertpapiere er verwenden möchte: Hier ist beispielsweise die Pfändung von Wertschriften oder die Forderungsabtretung möglich.

Darüber hinaus kann der Darlehensnehmer das Kreditvolumen durch eine Versicherungspolice selbst absichern und dadurch die Tilgung des Darlehens auch bei Ableben oder Ausfall des eigenen Verdienstes garantieren. Zum Schutz durch den Darlehensnehmer besteht die Wahl zwischen einer Sterbeversicherung, einer Ratenschutzversicherung und einer klassischen Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Wenn der Darlehensnehmer eine Sterbeversicherung (Risikolebensversicherung) abschließt, kann der Begünstigte das Kreditvolumen im Sterbefall weiter tilgen - die Verwandten werden nicht mitverrechnet.

Allerdings sollte jeder, der einen Darlehensvertrag abgeschlossen hat und beabsichtigt, diesen mit einer Lebensversicherung abzudecken, berücksichtigen, dass die Deckungssumme nach dem Tode des Versicherten wahrscheinlich für andere Dinge ausreicht. Für den Schutz des Kredits, insbesondere beim Kauf von Immobilien, empfehlen wir eine Restschuld-Versicherung, die eine Alternative zur Kapitallebensversicherung ist. Mit der Restschuldsicherung werden die Hinterbliebenen nicht nur vor der Zahlungspflicht im Falle des Todes des Schuldners geschützt - sie kann auch den Schuldner selbst vor der Insolvenz wegen Erwerbsunfähigkeit oder Erwerbslosigkeit absichern.

Versicherungen lohnen sich besonders, wenn der Kreditbetrag hoch und die Laufzeiten lang sind - denn vieles kann sich in einem längeren Zeitrahmen ändern. Besonders empfehlenswert ist der Abschluß einer Restschuldsicherung bei der Immobilienfinanzierung. Anders als bei der Risikolebens- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung muss die Reste-Schuldenversicherung keine gesundheitlichen Fragen beantworten - stirbt der Versicherte jedoch an einer Erkrankung, die vor Vertragsschluss bekannt war, ist die Versicherungsgesellschaft nicht zur Leistung verpflichtet. 4.

Die Restschuld-Versicherung muss auch bei Erwerbsunfähigkeit aufgrund einer Geisteskrankheit nicht aufkommen. Andererseits sind die meisten Berufsunfähigkeitsversicherer mittlerweile in der Lage, dieses Problem abzudecken, so dass die Arbeitsunfähigkeitsversicherung eine gute Möglichkeit darstellt: Obwohl sie nicht gezielt der Kreditsicherung dienen, gewährleistet die Privatrente die Zahlungsfähigkeit, wenn der Darlehensnehmer seinen Berufsstand nicht mehr ausübt.

Der Kreditschutz durch die BU-Versicherung ist für viele Kreditinstitute ein Muss, da sonst kein oder nur ein wesentlich geringerer Betrag ausbezahlt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema