Restkreditversicherung

Kreditlebensversicherung

Es wird auch als Restkreditversicherung bezeichnet. Die Restkreditversicherung Es ist bekannt, dass die Risikolebensversicherung in erster Linie zur finanziellen Absicherung von Familienangehörigen eingesetzt wird. Beim Abschluss eines Konsumentenkredits sollten Sie daher eine Restkreditversicherung abschließen. Durch die optionale Restkreditversicherung können Sie sich und Ihre Familie versichern. Restkreditversicherungen werden in der Regel für langfristige Kredite und Kredite mit hohen Beträgen eingesetzt.

Wofür steht die Ratenschutzversicherung & macht sie Sinn?

Wenn Sie ein Darlehen aufnehmen, bietet Ihnen die Hausbank oft eine Restschuldsicherung (auch Restschuldsicherung oder Ratenversicherung genannt) an. Mit der Restkreditversicherung sind Ihre Rückzahlung und Verzinsung bei plötzlicher Arbeitslosigkeit oder schwerer Erkrankung abgesichert. Das ist zwar eine konsequente These, aber in der praktischen Anwendung hat eine solche Absicherung viele Vorteile.

Sie sollten sich vor dem Abschluß einer Restschuld-Versicherung gut darüber unterrichten, was sie deckt und welche Ausgaben damit einhergehen. Folgende Punkte müssen beim Abschluß einer Restschuld-Versicherung berücksichtigt werden: Wie hoch sind die Versicherungskosten? Bei der Restkreditversicherung können die Aufwendungen nicht auf Pauschalbasis berechnet werden, da sie nicht einheitlich sind. Vergleicht man verschiedene Restschuld-Versicherungen, so fallen auf, dass sich die Angebote und Preise der einzelnen Dienstleister deutlich voneinander abheben.

Eines steht fest - diese Form der Absicherung ist eindeutig zu teuer und in den meisten FÃ?llen nicht lohnend. Der Darlehensgeber muss nach deutschem Recht jedoch nur in den Versicherungsfällen seine Aufwendungen in den Effektivzinssatz einbeziehen. Die Restschuldsicherung ist jedoch freiwillig, so dass die Aufwendungen nicht im Effektivzinssatz enthalten sind.

Beispiel: Ein Darlehen mit einer Gesamtsumme von EUR 10000 und einem Anfangszinssatz von 3% pro Jahr kann mit einer Ratenschutzversicherung mehr als 8% ausmachen. Welches Risiko übernimmt die Ratenschutzversicherung? Eine Restkreditversicherung versichert den Darlehensnehmer oder seine Familie während der Darlehenslaufzeit gegen gewisse Gefahren wie z. B. Erkrankung, Erwerbsunfähigkeit, Invalidität oder Todesfall.

bei Restschuldversicherungen erst nach einer Wartefrist von 6 und einer Wartefrist von 3 Wochen bei Erwerbslosigkeit ausbezahlt und nur für 12 Wochen. Zudem wird die Versicherungsleistung nicht ausbezahlt, wenn der Anstellungsvertrag zeitbegrenzt ist. Deshalb ist es so entscheidend, sich vor der Restkreditversicherung über die Ausschlußfaktoren und die Auszahlungsdauer der von der Versicherungsgesellschaft gedeckten Risken präzise zu unterrichten.

Kann ich die Ratenschutzversicherung aufheben? Dabei ist es von Bedeutung zu wissen, wann exakt die 14-Tage-Frist eintritt. Kann ich die Ratenschutzversicherung auflösen? Wenn Sie Ihr Darlehen umplanen müssen, müssen Sie die Rückzahlung separat stornieren. Bei vorzeitiger Auszahlung des Darlehens sind Sie berechtigt, die Restkreditversicherung zu stornieren. Wenn Sie den Versorgungsvertrag mit einem laufenden Darlehen beenden wollen, sollten Sie in Ihrem Versorgungsvertrag nach der Kündigungsdauer suchen.

Sie haben nach der Beendigung das Recht auf Rückerstattung des nicht genutzten Teils des Einlagebetrages. Die Restkreditversicherung ist freiwillig. Laut BaFin-Studie gibt es jedoch Anzeichen dafür, dass die Gewährung einer solchen Versicherungspolice bei einigen Instituten an die Bonitätsbeurteilung gekoppelt ist. Entsprechend sind Schuldner mit schwacher Bonität manchmal dazu verpflichtet, eine Restkreditversicherung abzuschliessen.

Eine Restkreditversicherung sollte nicht abgeschlossen werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum