Staatlicher Studienkredit

Landesstudentendarlehen

Das Studentendarlehen ist ein Darlehen zur Finanzierung eines Studiums. Das Studiendarlehen der Landesförderbank ist während des Studiums nicht mehr durch die staatliche Förderung oder das Elternhaus gedeckt. Das Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland.

Und was ist ein Studentendarlehen?

Eine Studienfinanzierung liegt auf vielen Seiten, wovon ein privates Studentendarlehen eine von mehreren Finanzierungsmöglichkeiten ist. Es ist bekannt, dass das Studieren viel Zeit in Anspruch nimmt. Die Universitäten wenden durchschnittlich rund 10.000 EUR pro Jahr und Jahr auf. Die Studierenden bezahlen einen großen Teil der Studienkosten mit rund 800 EUR pro Monat zuzüglich der Studienbeiträge.

Der monatliche Aufwand für Studierende beträgt in München rund 900 EUR und in Dresden rund 750 EUR (laut Sozialumfrage des Studentenwerks 2012). Der Gesamtpreis für ein 60-monatiges Privatstudium beträgt rund 50000 EUR zuzüglich der Studienbeiträge (Einschreibegebühren, Langzeitstudiengebühren). Generelle Finanzierungsmöglichkeiten für das Hochschulstudium sind Elternbeihilfen, BAföG, Stipendien, eigenes Einkommen, Bildungsdarlehen der KfW, Studentendarlehen der KfW und Studentendarlehen einer Hausbank oder Sparkasse.

Was für Darlehen gibt es für Studenten? Dabei gibt es sowohl Privat- als auch öffentliche Studiendarlehen, wie z.B. Studiengebührenkredite, Ausbildungsfonds, Bildungsdarlehen, Graduierungskredite und Studentendarlehen. Die Vergabe von Studienkrediten erfolgt direkt oder indirekt durch öffentliche und nicht-öffentliche Institutionen (Antrag über Ihre Hausbank). Der Bildungsfond ist ein reines Privatangebot, das die Finanzierung von Lebensunterhalt, Schulgeld und Auslandsaufenthalten ermöglicht.

Der Rückzahlungsbetrag ist erfolgsabhängig. Träger are CareerConcept AG, German Education, Festo Education Fund for Engineering & Technology and university-specific education funds. Studiendarlehen sind vom Staat (KfW-Bank) und werden von verschiedenen privaten Kreditinstituten angeboten. Der Rückzahlungsvorgang läuft auf klassische Weise mit Zinsen und Amortisation ab. Aufgrund der sehr guten Verzinsung werden bei der KfW-Bank weit mehr als bei privaten Studienkrediten vergab.

Studiendarlehen sind nicht nur im Hinblick auf den Zins, sondern auch auf die Aufnahmekriterien für die Gewährung und Rückzahlung von Darlehen unterschiedlich. Neben dem KfW-Studienkredit bietet eine Vielzahl von Kreditinstituten weitere hochschuleigene Studienkredite an. Leistungsfähige Studenten können ein Darlehen zu einem niedrigeren Zins bekommen. Auch ein Studentendarlehen ist über Credit-Plattformen wie z. B. AUXMONY, SIMAVA oder LEENDICO verfügbar.

Privatanleger refinanzieren hier einen Studienkredit unmittelbar über das Internet, bei dem die Kreditwürdigkeit über die Finanzierungsform und den Zinssatz mitentscheidet. Übersicht der Anbieter von Studienkrediten: Für die abschließende Entscheidungsfindung wird jedoch ein Einblick in alle für die Tilgung relevanten Kenngrößen dringend empfohlen. Der Preis eines Studiendarlehens wird von folgenden Einflussfaktoren beeinflusst: Der Effektivzins ist ausschlaggebend für die effektiven Darlehenskosten, da er alle Nebenkosten einbezieht.

Die Zinssätze können sich bei einem veränderlichen Zins während der Darlehenslaufzeit verändern. Der Zins wird semi-jährlich an die Zinsentwicklung des EURIBOR angepasst. Vergleicht nicht nur den Zins, sondern berücksichtigt die Tilgungsmodalitäten (Tilgungsbetrag, Tilgungsfrist, tilgungsfreie Zeit). Nicht jeder Darlehensnehmer sucht sich eine Stelle oder startet unmittelbar nach dem Studium ein Berufspraktikum, so dass das Datum der ersten Tilgung nach Ablauf einer Ruhezeit ist.

Es macht Sinn, eine kurze Wartezeit zu wählen, auch während dieser Zeit werden Verzugszinsen erhoben, was die Gesamtkosten des Darlehens anhebt. Je nach Höhe der Finanzierung erhalten Sie Tilgungsraten von 300 bis 600 EUR pro Monat. In Abhängigkeit vom Kreditmodell gibt es je nach Zins und Laufzeit gewisse Mindestrückzahlungsraten. Der Rückzahlungszeitraum für staatliche Studienkredite liegt bei 25 Jahren und für private Studienkredite bei bis zu 20 Jahren.

Ein entsprechender Rückzahlungszeitraum beeinflusst die gesamten Kosten des Studiendarlehens. Der Rückzahlungssatz sollte daher realisierbar sein, aber nicht zu einer unnötigen Verlängerung des Darlehens führen. Du zahlst immer mehr als du bezahlt wirst. Lange Laufzeiten führen jedoch zu hohen Zinsaufwendungen. Weil bei einer Finanzierungen mit erfolgsabhängiger Rückführung keine Verzinsung und Rückführung wie bei einem gewöhnlichen Ratendarlehen erfolgt, ist ein unmittelbarer Abgleich mit den Kreditbedingungen anderer Finanzinstitute nicht möglich.

Die prozentuale Angabe für eine einkommensabhängige Tilgung legt den Rückzahlungsbetrag aus dem Monatsgehalt fest. Erst nach erfolgter Tilgung können die exakten Finanzaufwendungen ermittelt werden, da die jeweilige Ertragsentwicklung den Zinssatz vorgibt. Um den Beginn des späteren Berufslebens nicht von einer privaten Insolvenz zu begleiten, sollten sich die Studierenden vor Aufnahme eines Darlehens über die Kreditkonditionen unterrichten.

Hinweise zur Studentenfinanzierung enthält der Studienkredit-Test 2016 "39 Studiumkredite und Bildungsfond im Vergleich".

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum