Unterstützung bei Ausbildung

Support bei der Schulung

Spezielle Unterstützung gibt es für Menschen mit Behinderungen im Bereich der beruflichen Bildung. Diese brauchen Unterstützung beim Übergang zu Ausbildung und Beschäftigung. Haben Sie Probleme in Ihrer Ausbildung? Sie haben noch keine Ausbildung und befinden sich in der Berufsvorbereitung? Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG).

Ausbildungsförderung - BA

Auf unseren Internetseiten zu den Bereichen Ausbildung, Lehre und Ausbildung erhalten Sie Unterstützung bei der Suche nach Ihrem Beruf. Es geht darum, die Ausbildung in einem anerkannter Lehrberuf zu befähigen. So kann die Ausbildung z.B. in Bezug auf Reichweite und Laufzeit oder den Gebrauch von Hilfsmittel umgestellt werden.

Sollte dies aufgrund der Behinderung nicht möglich sein, gibt es spezielle Ausbildungsvorschriften. Sie basieren auf regelmäßigen Lehrberufen, aber die praktische Anwendung ist viel bedeutender als die Theorien. Diese Ausbildung muss bei der jeweils zustaendigen Stelle angefordert werden. Für diejenigen, die Unterstützung im Unternehmen benötigen, gibt es die begleitende Inhouse-Ausbildung. Im Vorfeld der Ausbildung erfolgt eine monatelange Vorlaufphase.

Für das Unternehmen und die Praktikanten steht eine Begleitperson zur Verfügung. Im Berufsalltag unterstützt sie Sie bei der Orientierung und bei der Vermittlung von Problemstellungen. Sollten Sie während Ihrer Ausbildung irgendwelche Probleme oder Probleme haben, können Sie sich gerne an die Schulungsberater der jeweiligen Kanzlei wenden. Bitte kontaktieren Sie uns. Sie erhalten dort Unterstützung bei der Karrierewahl.

Diejenigen, die nicht in die Berufsfachschule kommen oder Unterstützung beim Erlernen benötigen, können Unterstützung bekommen. Der Schulungsassistent beinhaltet mehrere Aspekte, z.B.: Eine Ausbildung in einem Unternehmen ist teilweise auch mit Unterstützung nicht möglich. Unter bestimmten Bedingungen kann die Ausbildung dann in einer externen Institution ablaufen. Nachhilfeunterricht wird in unterschiedlichen Unterrichtsfächern, Prüfungsvorbereitungen und Unterstützung bei individuellen Problemstellungen geboten.

Nähere Angaben dazu enthält das Faltblatt zur Ausbildung in externen Institutionen. In manchen Fällen ist es möglich, einer Firma beizutreten. Wenn Sie eine Stelle suchen, werden wir Sie bei der Stellensuche begleiten.

Ausbildungsvergütung, BAföG und sonstige Finanzhilfen

Sie ziehen wegen Ihrer Ausbildung aus der Wohnung Ihrer Familie aus? Ihre Ausbildungsbeihilfe kann dann nicht ausreichen, um die Miet-, Reise- und Lebenshaltungskosten zu erstatten. Sie können dann bei der Bundesagentur für Arbeit die so genannte Berufs-Ausbildungsbeihilfe (BAB) in Anspruch nehmen. Nähere Angaben finden Sie im Factsheet zur Ausbildungsförderung. Diejenigen, die ihren Wohnsitz für eine Ausbildung ändern müssen, können zum Beispiel ein Hotelzimmer in einer Jugendherberge mieteten.

Mehr Informationen über das Leben mit Jugendlichen finden Sie auch auf dem Auswärtsportal. Besondere Anforderungen gibt es für junge Menschen mit Behinderung wenn Sie vor der Ausbildung, für die Sie sich bewerben möchten, bereits eine andere berufliche Erstausbildung durchlaufen haben. Eine zweite Schulung kann nur in wenigen Ausnahmen unterstützt werden. Hinweis: Unter gewissen Bedingungen können Sie die BAB auch für eine Ausbildung oder Berufsvorbereitung im Inland bekommen.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Anrecht auf eine BAB haben, wenden Sie sich an Ihre Arbeitsagentur. Der Berufsbildungszuschuss wird als Subvention für die vorgegebene Ausbildungsdauer oder für die Zeit der vorberuflichen Maßnahme gezahlt und jeden Monat ausbezahlt. Die Einkünfte Ihrer Familie oder Ihres Ehepartners werden nur dann gutgeschrieben, wenn sie gewisse Beträge überschreiten.

Für die Beteiligung an der Berufsvorbereitung werden in der Regel keine Einnahmen anrechenbar. Für die Ermittlung der tatsächlichen Beträge wenden Sie sich an Ihr Arbeitsamt die Verpflichtung, den Praktikanten und die Personen, mit denen er heiratet oder in einer Partnerschaft lebt, sowie die Erziehungsberechtigten, das Widerspruchsrecht und den Rechtsweg einzubeziehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website Ihre Rechte und Verpflichtungen. Verursacht Ihre Suche nach einem Ausbildungsstellenangebot z. B. für Ihre Bewerbungen oder einen Ausbildungsumzug gewisse Mehrkosten? Möglicherweise können Sie dann eine Förderung aus dem so genannten Mediationsbudget beantrag. Erkundigen Sie sich bei der Arbeitsagentur oder dem Arbeitsamt, ob Sie diese Unterstützung haben.

Sind Sie als Antragsteller bei der Arbeitsagentur registriert oder bekommen Sie Geldleistungen, haben Sie natürlich auch Verpflichtungen. Bei einer schulischen Ausbildung können Sie unter gewissen Bedingungen BAföG bekommen. Sie können sich an das Bildungsministerium der Gemeinde oder Bezirksverwaltung des Wohnortes Ihrer Mutter oder Ihres Vaters wenden.

Bei einer Ausbildung können Ihre Erziehungsberechtigten unter gewissen Umständen bis zum vollendeten Alter von 50 Jahren Erziehungsgeld auszahlen. Unter gewissen Umständen ist auch eine Ausschüttung an Sie möglich. Nähere Infos finden Sie auf der Internetseite des Kindergeldes für Jugendliche ab 18 Jahren.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum