Wie hoch sind Dispozinsen

Welche Höhe haben die aufgelaufenen Zinsen?

Der Betrag der Dispozinsen hängt von Ihrer Bank ab, ggf. können Sie auch auf der Internetseite der Bank nachschlagen. Ihre Privatkunden also noch mit Dispozinsen hohe Gebühren bezahlen. Wieso sind die Dispo-Zinsen so hoch? Weshalb die Rabattsätze unterschiedlich sind.

Mit bis zu 13,75 Prozentpunkten: Weiterhin sammeln die Kreditinstitute von Despo

Bei Überziehung der Bankkonten wird der Vorschuss weiter vergoldet. Doch nach der scharfen Dispozinsenkritik geben die Institutionen kaum nach. Nach wie vor verlangen die Kreditinstitute von ihren Kundinnen und Kunden Zinsen an der Theke. Das Zinsniveau liegt im Durchschnitt nur leicht unter dem Vorjahresniveau, wie in der September-Ausgabe von "Finanztest" dargestellt.

Einige Banken berechnen sogar Diskontsätze zwischen 13 und 13,75 Prozent. An der Spitze steht die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost mit einem Zins von 13,75 Prozent. Auch bei der tolerierten Kontoüberziehung - also ohne vorher eine Disposition zu vereinbaren - liegen wir mit 18,75 Prozent an der Spitze. Der Kunde zahlt am ehesten bei einer Direktbank ohne eigenes Geschäftsstellennetz.

"Der" Finanz-Test hatte die Zinsen aller 1433 Kreditinstitute und Sparanstalten in Deutschland bewertet. Entsprechend werden immer mehr Kreditinstitute mit teuren Prämienkonten ausgestattet, für die sie günstigere Diskontsätze aussprechen. Letzteres ist für viele die " besser geeignete Lösung ". Auch wer den Kontokorrentkredit regelmässig nutzt, zahlt oft mehr mit dem Prämienkonto, heisst es weiter.

Auch beklagt die Stiftung Warentest, dass nicht alle Kreditinstitute ihre Diskontsätze übersichtlich und leicht nachvollziehbar im Netz bereitstellen. Mit 29 war nicht ersichtlich, wie hoch er war. Eine Volks- und Raiffeisenbank in Bayern beispielsweise benötigt je nach Kreditwürdigkeit des Auftraggebers 4,75 bis 12,75 Prozent. html+='''; html+=' '; html+=''; html+='; html+='

Überschwingen: Durchschnittliche Diskontierungssätze bei 9,78 prozentualem Anteil

Nach einer neuen Studie der Fachzeitschrift "Finanztest" beträgt der Diskontierungssatz aktuell 9,78 Prozentpunkte. Wie hoch sind Dispositions- und Kontokorrentzinsen? Dispositions- und Kontokorrentzinsen werden geschuldet, wenn ein Kunde der Banken kein Guthaben mehr auf dem Konto hat und ins Negativ schlüpft. Zu Beginn wird in der Regel ein Überziehungskredit - kurz: Überziehungskredit oder Überziehungskredit - eingeräumt.

Die Grenze liegt oft bei zwei oder drei Monatsgehältern. Der Diskontierungssatz bezieht sich in diesem Zusammenhang auf Kontokorrentkredite. Sie sind oft noch größer. Woher wissen die Kunden, wie hoch die Diskontsätze sind? Die Konsumenten müssen seit Anfang 2010 verstehen können, wie und wann sich die Diskontsätze ändern. Die Kreditinstitute sollten darüber in ihren Geschäftsstellen oder auf ihren Internet-Seiten unterrichten.

"Allerdings, so sagt Finanzztest, sind einige Institute nicht transparent. Was verbergen die Finanzinstitute über die Zinsen? Dispo Interesse zur Zeit? Der Unterschied zwischen den einzelnen Kreditinstituten ist enorm. Die Diskontierungssätze bewegen sich laut "Finanztest" aktuell zwischen null und satte 13,75 Prozentpunkten - im Durchschnitt sind es 9,78 Prozentpunkte. Gegenwärtig können Kreditanstalten bei der EZB kostenlos borgen.

Der Höchstzinssatz von acht Prozentpunkten wird von der Stiftung Warentest mit" günstig" eingestuft. Die Konsumenten sollten auch auf die wesentlich höhere Kontoführungsgebühr für zinsgünstige Angebote achten. Welche Vor- und Nachteile hat das Überziehungskreditgeschäft? Dies hat den Nachteil, dass die gewährten Überziehungskredite nicht erst in Anspruch genommen werden müssen, sondern bereitstehen. Darüber hinaus können Kreditinstitute Überziehungskredite jederzeit fristlos beenden und ihre Rückzahlung verlangen, beispielsweise wenn sie Bedenken hinsichtlich der Bonität eines Kreditnehmers haben.

Welche Möglichkeiten gibt es zu Überziehungskrediten?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum