Zinsen für Baugeld

Verzinsung des Baukapitals

Im Keller verbleiben günstige Finanzierungszinsen für Baugeld. Erfreuliche Nachricht für Immobilienkäufer: Die Zinsen bleiben günstig. Profitieren Sie von den sofortigen, zinsgünstigen Baudarlehen von Schwäbisch Hall, um sofort Ihr Eigenheim zu kaufen oder zu modernisieren.

Immobilie: Baugeld wird auch 2013 besonders vorteilhaft bleiben

Bei Bauträgern und Immobilienkäufern dürfte das Baugeld in diesem Jahr noch günstiger werden. "Die Zinsen sollten in den nächsten Wochen weiter sinken", ist Max Herbst, Eigentümer des Finanzberaters FMH, davon fest überzeugt. 3. "Weil die Rendite deutscher Staatsanleihen und Hypothekenpfandbriefe, die das Tempo der Hypothekenzinsen bestimmen, weiter sinkt." Auf der anderen Seite wird es aber auch für die Käufer von Immobilien im Jahr 2013 teuerer, da Fachleute weitere Preissteigerungen für Häuser und Wohnungen erhoffen.

Baugelder mit einem zehnjährigen Festzinssatz stehen bereits zu 2,4 Prozentpunkten zur Verfügung. Selbst mit einer Vertragslaufzeit von 20 Jahren bietet dieser Dienstleister mit 3,17% die derzeit besten Bedingungen. So genannte Forward-Darlehen mit einer Durchlaufzeit von zwölf Monaten stehen bereits zu 2,52% zur Verfügung. "Umsichtige Menschen sollten sich auch so lange wie möglich niedrige Zinsen verschaffen - vor allem, wenn sie sich keine hohen Rückzahlungen erlauben können und deshalb ihre Verschuldung nur schleppend abbauen.

Es ist auch empfehlenswert für Auftraggeber und Bauträger, mehrere Offerten zu prüfen, zumal die Ratschläge oft falsch sind. Häufig passte die Kredithöhe und der feste Zinssatz nicht zur jeweiligen Kundensituation. Gleichzeitig müssen die Einkäufer immer mehr für den Wunsch nach einer eigenen Liegenschaft aufwenden.

Im dritten Vierteljahr 2012 waren selbst genutzte Wohnungen um 4,1 Prozentpunkte höher als im Vorjahr. Im Durchschnitt verbringen die Kunden heute rund 279.000 EUR für ein eigenes Haus, 8,1 % mehr als vor drei Jahren. Der Einkäufer investiert damit durchschnittlich das 5,7-fache seines Jahresüberschusses. Im Jahr 2013 soll es für Immobilienkunden wieder verteuert werden.

Dies betrifft vor allem die meisten Großstädte. Mit guter Ratschläge können Einkäufer ihr Risiko jedoch mindern. Der Durchschnittskreditbetrag für Wohneigentum nimmt im Rahmen der Preiserhöhung zu, berichtete der Finanzvorstand Dr. Klein. Während er im Vergleichszeitraum des Vorjahres 155.000 EUR und im Vorjahresmonat 157.000 EUR betrug, erreichte er im Monatsnovember mit 159.000 EUR seinen zweiten Höchstwert.

Lediglich im Juli 2012 wurde das Darlehen mit 164.000 EUR noch stärker aufgenommen. Bei Wohneigentum setzt man trotz günstiger Finanzierungskonditionen zunehmend auf Sicherheiten, sagt Dr. Klein. Die Einkäufer würden sich die tiefen Zinsen langfristig absichern und auf einen schnellen Schuldenabbau achten. Die mittlere Rückzahlungsquote steigt auf 2,02% und ist damit der zweithöchste Stand seit Oktober 2009.

Die Schuldenquote stieg im vergangenen Monat, fiel aber im Monatsnovember auf 78,05 Prozent. Erwerber tragen mehr Eigenmittel zu ihrer Refinanzierung bei - und zwar 21,95 % des Ankaufspreises.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum