Zuschüsse Ausbildung

Ausbildungsstipendien

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Auszubildende, während ihrer Ausbildung Fördermittel wie z.B. Ausbildungsvergütungen zu beantragen. Allerdings gibt es Subventionen, die während dieser Zeit genutzt werden können. Programm der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales zur Förderung der beruflichen Bildung in Berlin. Wenn Sie Fragen zum Thema Ausbildung haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Agentur für Ausbildungsberufe mit Zuschüssen für Ausbildungsbeihilfen.

Auszubildende: Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

2016 stieg neben dem Meister-BAföG auch der BAföG-Satz für Studierende und Auszubildende. Auch Auszubildende können sich für das BAföG bewerben, es gibt aber noch weitere Fördermöglichkeiten. Mit dem BAföG im Jahr 2016 wurde das Bestreben verfolgt, mehr Studierende und Auszubildende zu fördern. Das BAföG will die Große Koalition nun wieder aufstocken und mehr Menschen davon haben.

Auszubildende gehören zu den Studierenden in der Studierendenstatistik, aber für sie gibt es neben dem BAföG eine Vielzahl weiterer Finanzhilfen. Studierende und Studierende, die nach dem Bundesbildungsförderungsgesetz (BAföG) anspruchsberechtigt sind, erhalten seit dem 01.08.2016 einen maximalen Satz von 738 EUR pro Monat. 2.

Weil die Mietpreise, vor allem in den großen Städten, mehr und mehr stiegen, wurde der Wohnkostenanteil auf 250 EUR anwachsen. Wer BAföG erhält, kann derzeit einen Minijob mit einem Gehalt von bis zu 450 EUR permanent wahrnehmen, ohne dass dies zu einer Reduzierung der Fördermittel führen würde.

Außerdem hat sich der Steuerfreibetrag auf das studentische und schulische Kapital erhöht. Sie beträgt jetzt 7.500 statt bisher 5.200 EUR. Um die Vereinbarkeit von Bildung und Familienleben zu verbessern und die weitere Versorgung sehr frühzeitig oder verspätet zu ermöglichen, erhalten BAföG-Empfänger mit Kinder einen Zuschuss von 130 EUR.

Ab wann erhalten Auszubildende das BAföG? Studierende, die eine Schulausbildung absolvieren, können ein BAföG-Stipendium beantragen, wenn sie zu Ausbildungsbeginn unter 30 Jahre alt sind. Der Betrag der BAföG-Zahlungen richtet sich im Wesentlichen nach dem angerechneten Gehalt der Mutter. Liegen diese Einkünfte unter bestimmten Befreiungsgrenzen, wird der Höchstsatz des BAföG ausgezahlt, andernfalls werden die Einkünfte darauf aufgerechnet.

Für wen gibt es Ausbildungsstipendien? Die Auszubildenden, die eine Ausbildung im so genannten Dualen Ausbildungssystem abschließen, können anstelle des BAföG eine Staatsbeihilfe beantragen: die so genannte "Berufsausbildungsbeihilfe" (BAB). Grundvoraussetzung für diese Unterstützung ist, dass der Praktikant nicht mehr bei seinen eigenen Familien lebt, weil der Lehrbetrieb zu weit weg von zu Hause ist.

Sie wird von der Bundesagentur für Arbeit ausbezahlt. Das BAB wird für die ganze Ausbildungsdauer bezahlt. Die Bewerbung sollte möglichst vor Ausbildungsbeginn erfolgen. Im Falle der Genehmigung des Antrages wird das Entgelt nur nachträglich bis zum Antragsmonat ausgezahlt. Berücksichtigt werden das Gehalt des Praktikanten sowie das jährliche Gehalt der Erziehungsberechtigten und eines eventuellen Ehe- oder Lebensgefährten.

Wenn sich Auszubildende um eine Ausbildungsförderung bewerben wollen, ist es am besten, dies vor Ausbildungsbeginn zu tun. Wenn sie sich nämlich erst nach dem Anfang für die so genannte BAB bewerben, wird sie nachträglich ab dem Anfang des Antragsmonats ausbezahlt. Die BAB muss sich bei der örtlichen Arbeitsvermittlung bewerben.

Alternativer Studienkredit? Zusätzlich zu den Zuschüssen, die nur zum Teil als Kredite gewährt werden, können Auszubildende auch ein Bildungsdarlehen beanspruchen. Die KfW gewährt einen zinsgünstigen Bildungsdarlehen (0,87% p.a.), der auch hier in Anspruch genommen werden kann. Nur volljährige Personen können einen Studienkredit aufnehmen.

Aus diesem Grund wird es in der Regel zur Förderung von Ausbildungs- oder studienbezogenen Praktikumsplätzen im In- und Ausland oder einer zweiten oder nachfolgenden Ausbildung eingesetzt. Die Auszahlung des Kreditvolumens beträgt max. 7.200 EUR und erfolgt in Monatsraten von 100 bis 300 EUR. Das Bildungsdarlehen kann mit anderen Stipendien wie dem BAföG verbunden werden.

Bei sehr knappen monatlichen Ausbildungsvergütungen haben die Auszubildenden unterschiedliche Aufstockungsmöglichkeiten: Sie können ihre Mittel aufstocken: Dies sind in der Regel 192 EUR pro Kalendermonat - ab dem dritten auf 198 EUR, dann auf 223 EUR. Stipendien: Wenn es um Stipendien geht, denkt man zunächst an Studierende mit hervorragenden Studienleistungen.

Manche Unternehmen haben die Möglichkeit, an Wochenenden, z.B. auf der Großbaustelle, für Auszubildende zu arbeiten - gegen Gebühr. Sollte der Teilzeitjob jedoch nicht im Lehrbetrieb liegen, sollten Auszubildende uns dies unbedingt mitteilen, um keine Schwierigkeiten zu haben. Weitere Informationen zum BAföG, den Förderungsbedingungen und den Bewerbungsmöglichkeiten unter bafoeg.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum