Ausbildung für 30 Jährige

Training für 30-Jährige

Der 30-Jährige würde sich kaum von dem 40-Jährigen unterscheiden. " Ich war Hausbesitzer, Vater und immatrikuliert", erinnert sich der 47-Jährige. Dabei berät er Menschen über 30 Jahre, die über ein Studium nachdenken. Doch mit 30 oder mehr Jahren eine Ausbildung beginnen? Die KiTa Amendingen feiert ihr 50-jähriges Bestehen.

Bildungsreport für Deutschland: Erste Ergebnisse - Hermann Avenarius, Hartmut Ditton, Hans Döbert, Klaus Klemm, Eckhard Klieme, Matthias Rürup, Heinz-Elmar Tenorth, Horst Weishaupt, Manfred Weiß

Prof. Dr. Hermann Avenarius, Deutsche Gesellschaft für Bildungsforschung, Frankfurt am Main. Prof. Dr. Hartmut Ditton, Ludwig-Maximilians-Universität München. Hans-Joachim Döbert, Deutsche Gesellschaft für Bildungsforschung, Frankfurt am Main. Prof. Dr. Klaus Klemm, Uni Duisburg-Essen. Prof. Dr. Eckhard Klieme, Deutsche Gesellschaft für Bildungsforschung, Frankfurt am Main.

Matthias Rürup, Deutsche Gesellschaft für Bildungsforschung, Frankfurt am Main. Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, Humboldt-Universität zu Berlin. Prof. Dr. Horst Weishaupt, Uni Erfurt. Prof. Dr. Manfred Weiß, Deutsche Gesellschaft für Bildungsforschung, Frankfurt am Main.

Bildungs-, Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten in Deutschland: Eine Untersuchung über.... - Gerald Steinmann

Mit der Ausweitung der Ausbildung hat sich das Bildungs- und Qualifikationsniveau erheblich verbessert und ist auch zwischen den Geschlechtern konvergiert. Es wird untersucht, in welchem Maße diese Änderungen die Bedeutung der allgemeinen und beruflichen Ausbildung für die einzelnen Transformationsmuster im Arbeitsleben und die damit verbundenen Beschäftigungs- und Karrieremöglichkeiten verändert haben.

Ausgehend von empirischen Untersuchungen dieser Fragestellung werden in dem Band die Übergangsmuster zwischen Schul-, Ausbildungs- und Arbeitsmarktposition in Deutschland über einen mehr als vier Jahrzehnte langen Untersuchungszeitraum erforscht.

Einer von vier unter 30 hat keine Ausbildung

Kassel. Die Quote der unqualifizierten Jugendlichen ist in Kassel signifikant über dem Bundesdurchschnitt: Jeder vierte sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer im Alter von 20 bis 30 Jahren hat keine Ausbildung. Das geht aus Angaben der Arbeitsagentur hervor. Das ist vor allem für die junge Generation problematisch: Von der gesamten Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer in Kassel beträgt der Ungelerntenanteil nur 14 Prozentpunkte.

Unter den 20- bis 30-Jährigen sind es 26 Prozentpunkte. In ihrer Jugend findet sie noch Helferjobs", sagt Silke Sennhenn, Pressesprecherin der Arbeitsagentur. Daher ist es notwendig, die 20- bis 30-Jährigen von der Ausbildungsbedürftigkeit zu überzeugen. 2. Aber auch ein Blick in die Statistiken hilft: 57% der Kasseler sind unqualifiziert.

AusländerInnen sind besonders häufig davon betroffen, 78,6 % der ungelernten Arbeitslosen. Je mehr junge Menschen den Einstieg in eine Ausbildung verzögern, umso schwerer wird es, sagt Rainer Rost, geschäftsführender Gesellschafter des Vereins Jafka für Aus- und Weiterbildung. Nach Angaben der Behörde ist dies nicht nur ein Thema für Schüler und Schulabbrecher:

Kassel. Zahlreiche Studienbewerber, wenige Ausbildungsplätze - diese Lage hat sich auf dem Lehrstellenmarkt lange Zeit durchgesetzt. Aber auch die große Anzahl junger Menschen zwischen 20 und 30 Jahren ohne Ausbildung ist eine Konsequenz dieser Zeit, wie Barbara Scholz, Pressesprecherin der Kasseler Handwerkerkammer, mitteilt. Nicht unbedingt sind es die schlechteren Kinder, die später ohne Ausbildung bleiben: 38% der Betreffenden hätten in ihrem Abschlussbericht eine bessere Durchschnittsnote als 3,0. 30% hätten nach einem Bericht der Friedrich-Ebert-Stiftung von 2009 einen Zwischenschulabschluss.

Dem Bericht zufolge waren nahezu alle Beteiligten auf der Suche nach einem Ausbildungsstellenangebot, ein dritter begann einmal eine Ausbildung, schloss diese aber nicht ab. "In der Regel treten schon während der Schule Schwierigkeiten auf", sagt Silke Sennhenn, Pressesprecherin der Arbeitsvermittlung Kassel. Für die Ausbildung stehen der Behörde unterschiedliche Wege zur Verfügung:

Unterstützt werden sollen vor allem Qualifikationen, für die in der jeweiligen Landesregion ein erkennbarer Qualifizierungsbedarf besteht. Informationen beim Arbeitsamt Kassel, Grün Weg 46, Tel: 0 18 01 / 55 51 11.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum