Darlehensvermittlung

Kreditvermittlung

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Darlehensvermittlung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Ein Kredit ist oft die richtige Lösung für finanzielle Engpässe. Sprechen Sie uns an, wir finden den besten Kredit für Sie zu fairen Konditionen! Gegenüberstellung Kreditvermittlung auf Erfolgshonorarbasis mit Kreditberatung auf Honorarbasis. Kreditvermittlung nach dem Ende der alten Hasenregel.

Offenlegungspflichten und Haftpflichtrisiken bei der Kreditvermittlung

Die EU-Richtlinie über Bausparverträge wird künftig die gesetzlichen Verpflichtungen der Kreditvermittler stärken. Selbst wenn es wenig bekannt ist: Irrtümer in der Kreditvermittlung können schon heute zu Kundenansprüchen auf Rückerstattung von Kommissionen und Entschädigungen führen. in der Kreditversicherung. Der Kreditvermittler muss seit 2010 vor allem über alle Vermittlungsprovisionen in EUR und Cents informieren.

Wir haben in unserer dreigeteilten Reihe "Legal Situation of Loan Brokerage", die wir in unserem Rundbrief vom 22. September 2008 erstmalig vorbereitet haben, in Teil I über den so genannte "Revocation Joker" und darüber informiert, wie man damit interessante Neugeschäfte und günstigere Darlehen für unsere Kundinnen und Kunden erwirtschaften kann.

Kreditvermittler begrüssen in der Regel die Tatsache, dass die Kreditvermittlung noch wenig geregelt ist. Aus dem oberflächlichen Nutzen (z.B. dass eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) für die Kreditbeschaffung (noch) nicht erforderlich ist) kann rasch ein Boomerang werden. Was sind die Verpflichtungen, welche Gefahren bestehen und wie kann ich mich als Intermediär absichern?

Hinweis: 655a BGB ist weitestgehend nicht bekannt! Dr. Strohmeyer ist bekannt, dass 655a BGB für Intermediäre ein besonderes Problem darstellt. Mit jedem neuen Gesetzesentwurf der Regierung - jüngst die Diskussion um das LVRG - wird immer wieder kontrovers diskutiert, ob, wie und wann ein Intermediär den Auftraggeber über seine Aufträge unterrichten muss.

Dass der Kreditvermittler nach § 655a BGB seine Abnehmer bereits seit Jahresmitte 2010 über alle Aufträge in EUR und Cents frühzeitig vor Vertragsabschluss und in textlicher Form informieren muss, ist laut Dr. Strohmeyer jedoch kaum bekannt. Auch dann, wenn der Agent keine Provision vom Auftraggeber, sondern nur von der Hausbank erhält.

Wer jedoch sein Geschäft als Intermediär sorgfältig prüft und auf dieser Grundlage ein für alle Anwendungsfälle geltendes Formblatt erstellt, kann die damit zusammenhängenden Problemstellungen quasi in den Griff kriegen. Derjenige, der die Problematik außer Acht lässt, muss jedoch die bereits verdiente Kommission am Ende an den Auftraggeber weitergeben, wenn er darauf drängt.

Darüber hinaus können in besonders schwierigen Situationen nicht nur Kommissionen verloren gehen, sondern auch umfangreiche Schadensersatzansprüche aufkommen. Es ist wenig bekannt - so Dr. Strohmeyer - auch, dass die recht weitverzweigte Überwachung der Kreditvermittlung nach 34c der Gewerberegelung den Anschein erweckt, als sei der Mediator eines Kredits gegenüber dem Auftraggeber weitestgehend selbsthaftungsfrei.

In der Tat haben die Gerichtshöfe bereits vor Jahren beschlossen, dass der Kreditvermittler über spezielle Gefahren informieren muss - z.B. über eine von ihm vorgeschlagene Aussetzung der Rückzahlung bei planmäßiger Rückzahlung des Kredits durch eine Todesfallversicherung oder ein Wertpapierdepot. Ebenso ist es nicht genug für einen Kreditvermittler, Zugang zu einer Handvoll von Kreditanbietern zu haben, wenn Sie dem Verbraucher das billigste auf dem Weltmarkt verfügbare Darlehen versprechen.

Es ist besonders risikoreich, dem Käufer zu raten, eine Investition durch Kredite zu refinanzieren. Schlussfolgerung: Die Kreditvermittlung ist bereits viel haftbarer als bekannt. Um die allgemeine Haftung von Vermittlern zu vermeiden, wird auch in diesem Zusammenhang ein faires und transparentes Auftreten gegenüber dem Auftraggeber empfohlen. Die Handhabung des komplizierten 655a BGB sollte auf jeden Fall mit einem Fachanwalt vereinbart und mit ihm in die Beratungsverfahren eingebracht werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum