Dispo Konditionen

Entsorgungsbedingungen

Es ist wichtig, dass der Vergleich der Konditionen der Überziehungskredite so aktuell wie möglich ist. Wenn ihre Kreditwürdigkeit ausreichend ist, gewähren die Banken ihren Kunden einen so genannten Überziehungskredit. (Kontoüberziehung über die Dispo hinaus oder vorübergehend geduldet). Die Bedingungen sollten auf der Homepage veröffentlicht und deutlich sichtbar sein. Bedingungen bei Inanspruchnahme des Überziehungskredits.

Keine teuren Überziehungskredite mehr

Ein Kontokorrentkredit mit einem durchschnittlichen Dispo-Zinssatz von zehn Prozentpunkten ist nämlich ein lohnendes Unternehmen - und das in einer Zeit, in der Ratendarlehen für rund 5,5 Prozentpunkte zur Verfügung stehen. Verbraucherminister Heiko Maas (SPD) hatte die Kreditinstitute und Sparanstalten im Maerz gebeten, ihre Kundschaft zu kontaktieren, wenn das Bankkonto defizitär ist.

In der Sparkasse gibt es eine Applikation mit Wecker, mit der der Verbraucher per E-Mail oder SMS gewarnt werden kann, wenn sein Konto überzogen ist. "Als die Menschen in die Dispo geraten, müssen sie daran erinnert werden, dass sie überhöhte Summen bezahlen müssen", sagte Maas im Frühling. Es liegt auf der Hand, dass sie nicht nur für Klarheit und Übersichtlichkeit Sorge tragen, sondern auch mit alternativen Angeboten an die Kundschaft herantreten müssen.

ING Diba hat am 1. September ein vergleichbares Vorgehen eingeleitet und informiert den Auftraggeber zeitgleich per Briefpost über alternative Möglichkeiten wie eine Kreditlinie oder einen Teilzahlungskredit. "In der Regel kommen Kreditinstitute zu ihren Kundinnen und Kunden, wenn sie über einen längeren Zeitraum auffallen und mit ihren Kundinnen und Kunden über Möglichkeiten sprechen", sagt Thomas Schlüter vom BdB.

Der Deutsche Sparkassenund Giroverband (DSGV) stellt außerdem fest, dass alle 417 Kreditinstitute die fachlichen Anforderungen für die Einleitung von Abmahnungen erfüllen. Cornelia Schulz, Pressesprecherin des BVR, sagt, dass die Aussage bereits auf der Stellungnahme für die Volks- und Raiffeisenbanken zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme des Dispos sichtbar ist. "Die Consultants gehen bereits während längerer Zeit in der Planungsabteilung intensiv auf ihre Auftraggeber zu und informieren sie über möglickeiten.

"Laut einer aktuellen Untersuchung des Finanzmarktexperten Udo Keßler und des Finanzberaters FMH schließen nur 20 Prozent der Befragten von 28 Finanzinstituten Überziehungskredite ab - und das auch nicht in großem Umfang. 96 % der Bankenkunden, so Keßler, haften an den vereinbarten Rahmenbedingungen. Ein Dispo-Darlehen geht nur jeder fünfundzwanzigste Benutzer darüber hinaus und bezahlt sehr viel Zins.

Viele Menschen merken nicht, dass ihr Account lange Zeit in den roten Zahlen liegt, andererseits dient die Verwarnung als Warnhinweis, dass sie bei längerem Negativsaldo über eine Alternative bei der Hausbank nachdenken werden. In solchen Faellen muessten die Finanzinstitute in der Regel zu einem Gespraechsangebot gezwungen werden, so Pauli.

"Über die Hälfe der untersuchten Institute beraten Unternehmen, die ihre Schulden laufend in vollem Umfang umplanen. Als Ersatz für den kostspieligen Überziehungskredit empfiehlt man in der Regel billigere Ratenkredite", sagt Finanzfachmann Dr. med. Keßler. Verbraucheranwalt Jean-Paul Poulis zweifelt im Allgemeinen daran, ob alle Institute wirklich gerechter handeln, indem sie um Abmahnung und Rat in Dispoangelegenheiten bitten.

"Der VZBV spricht sich für einen Zins von sieben Prozentpunkten plus dreimonatigem Interbankenzinssatz Euribor aus. Dieser beträgt derzeit rund 0,15 Prozentpunkte, was zu einem fairen Diskontierungssatz von 7,15 Prozentpunkten führt. In der Tat fordern Finanzinstitute einen Spitzenwert von zwölf bis 14%. Nicht jeder hat auch die noch höheren Überziehungszinsen gestrichen, die anfallen, wenn der Kunde die Rabattgrenze überschreitet.

Und das vor dem Hintergund, dass die Kreditinstitute derzeit nur 0,15 Prozentpunkte für das von der EZB gezahlte Kapital bezahlen müssen und durchschnittlich nur 0,59 Prozentpunkte für Tagesgeld, im besten Falle 1,4 Prozentpunkte und im schlimmsten Falle sogar sagenhafte 0,05 Prozentpunkte.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum