Grundschulddarlehen

Grundschuldschein

Der Abschluss eines Grundschuldscheindarlehens ist eine der häufigsten Möglichkeiten, eine Immobilie zu finanzieren, die Sie kaufen oder bauen möchten. Nutzen Sie jetzt den Zinsvorteil für Grundschuldkredite. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Grundschulddarlehen" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Eine Grundschuld ist ein Darlehen, bei dem eine eingetragene Grundschuld zur Sicherung des Darlehens dient. Angaben zu Grundschuldanleihen und anderen durch Grundpfandrechte gesicherten Finanzierungen.

Und was ist das? Worauf ist zu achten?

Das Grundpfandrecht ist dadurch gekennzeichnet, dass es durch eine Grundpfandrecht gesichert ist. Das heißt im Klartext, daß die Hausbank ein Kredit gewährt und im Gegenzug eine Grundschuld im Kataster einträgt. So kann die Hausbank bei Zahlungsverzug ohne Umweg auf die Sicherheiten zugreifen und diese nutzen.

Grundschulddarlehen werden in der Regel zur Finanzierung von Bauvorhaben eingesetzt. Durch die Besicherung des Hauses oder der Ferienwohnung sind die Zinsbedingungen wesentlich vorteilhafter als bei so genanntem Blankokredit, für den keine Sicherheiten geleistet werden. Grundschuld-Darlehen: Grundsätzlich können Sie ein Grundschuld-Darlehen in beliebiger Weise nutzen; für diese Art von Darlehen ist der Grundbucheintrag und nicht seine Nutzung ausschlaggebend.

Mit der Vervollständigung und Unterzeichnung der Willenserklärung versichert der Kreditnehmer, dass die Grundpfandrechte für das Immobiliendarlehen ausgenutzt werden. Nur dann ist die Grundpfandrecht mit dem Kredit verbunden. Der Zweck wird dadurch mit der vollständigen Rückzahlung des Darlehens annulliert. Bei Hypothekarkrediten, die in der Regel an ein konkretes Kreditgeschäft gebunden sind, stellt sich die Situation anders dar, so dass hier keine Zweckbindung vonnöten ist.

Jeder, der eine schuldfreie Liegenschaft hat, kann sie als Sicherheiten für ein zweckfreies Grundschuldsdarlehen verwenden und damit z.B. ein Neuwagen oder das Kinderstudium bezahlen. Wenn der Immobilienkredit getilgt und die Grundpfandrechte nicht aufgehoben wurden, kann die Grundpfandrechte zur Sicherstellung eines Darlehens verwendet werden - dies kann auch bei einer anderen als der vorherigen über die sogenannte Sicherungsübereignung geschehen.

Der Kreditgeber registriert in diesem Falle eine Grundpfandrechte auf seinen eigenen Namen. 3. Übrigens können dies auch Privatleute sein, die eine solche Absicherung für einen von ihnen gewährten Privatkredit haben. Grundschuldkredite: Sind mehrere Gläubiger im Kataster eingetragen, wird zwischen erstrangigen und nachgeordneten Krediten differenziert. Weil die Finanzierungsbank im ungünstigsten Falle benachteiligt ist, fordert sie für nachrangige Kredite erhöhte Sätze.

Grundschuldanleihe

Die Grundschuld ist in der Regel eine Annuität. Der Zinssatz ist abhängig vom Immobilienwert. Das Grundpfandrecht hat eine Laufzeit zwischen fünf und fünfzehn Jahren. Wenn ein Darlehen nach diesem Zeitraum nicht in voller Länge getilgt wird, muss der Darlehensnehmer mit der betreffenden Hausbank neue Konditionen und Zinsen verhandeln.

Ein Grundschuldkredit wird durch die Registrierung der so genannten Grundpfandrechte im Kataster gesichert. Aufgrund der eingetragenen Grundpfandrechte ist die Sicherheiten der kreditgebenden Banken sehr hoch, so dass die Bedingungen für Grundschuldkredite in der Regel sehr gut sind. Der Zinssatz für Grundschuldscheindarlehen liegt in der Regel im Rahmen von 60% des Beleihungswerts.

In diesen Faellen sind die Bedingungen guenstig, da fuer die Banken mit solchen Krediten kein Kreditrisiko bestehe. Es ist jedoch durchaus möglich, dass auch Grundschuldkredite zu 80% oder 100% des Beleihungswerts gewährt werden, was entsprechende Zinserhöhungen zur Folge hat. Die Grundschuldanleihe war vor einigen Jahren ausschliesslich im Zusammenhang mit der Neufinanzierung von Liegenschaften oder der Sanierung von Liegenschaften vorgesehen.

In der Regel bedeutet dies eine erhebliche Wertsteigerung der betreffenden Liegenschaft, weshalb auch der Grundschuldbetrag zunimmt. Damit ist das Grundschuld-Darlehen auch eine Art der Baukostenfinanzierung. Auch die Rückzahlung anderer fälliger Kredite oder die direkte Übernahme eines Neufahrzeugs kann über ein Grundschuld-Darlehen erfolgen.

Bei dieser Kreditform ist ein negatives Schufa-Eintrag in der Regel kein Hinderungsgrund. In der Zwischenzeit werden von den Banken auch Grundschuldkredite ohne Zweckbindung gewährt. Die Sicherheit wird jedoch weiterhin durch die Grundbucheintragung der Grundpfandrechte geleistet. Abgesehen davon, dass ein Grundschuldkredit wesentlich billiger ist als ein konventioneller Ratenkredit, stellen auch die längeren Fälligkeiten zu geringen monatlichen Tilgungsraten einen großen Pluspunkt dieser Kreditart dar.

Beispielsweise können Darlehensnehmer, die durch mehrere Darlehen eine große Monatsbelastung haben, diese durch ein langfristiges Hypothekendarlehen ersetzen und damit eine klarere Finanzsituation schaffen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum