Kredit Azubi

Azubi-Kredit

Wenn ein dringender Finanzierungsbedarf besteht und die Eltern nicht helfen können, kann ein Darlehen eine wertvolle Hilfe für die Auszubildenden sein. Es hängt alles von Ihrer Bank ab, ob sie den Kredit genehmigt. Weil die Schufa Sie beurteilen könnte, so dass Sie Probleme haben, einen Kredit zu bekommen. Doch als Auszubildender wurde er nicht so oft überfragt.

Kredite für Auszubildende | Billige Lehrlingskredite

Warum ein Lehrlingskredit? Zahlreiche Lehrlinge beziehen zu Ausbildungsbeginn eine eigene Unterkunft, was für die Ausstattung und den Transport viel Zeit in Anspruch nimmt. Der Gesamtaufwand kann mehrere tausend Euros betragen. Die Ausleihe kann in diesem Falle sinnvoll sein. Die Auszubildenden sollten sich jedoch nicht überfordern, sondern die Ausgaben so niedrig wie möglich gestalten.

Auszubildende mit einem knappen Etat können den Anforderungen an die Investition oft nicht gerecht werden. Sind die Waren unentbehrlich oder mindestens wichtig, ist ein Kredit geeignet. Die Finanzierung des Führerscheins und des eigenen Autos mit einem Kredit ist oft die einzig mögliche Option. Manche Kreditinstitute machen in offensiver Weise darauf aufmerksam, dass der Kunde diesen Wunsch mit einem Kredit verwirklichen kann.

Wer seinen Ferienaufenthalt auf Kredit geniesst, muss ihn danach monatelang auszahlen. Hinzu kommen verschiedene Fälle, in denen sich Praktikanten temporär in wirtschaftlichen Notlagen befanden. Mit einem kurzfristigen Darlehen kann diese Situation behoben werden; es kann eine verspätete Zahlung und ein kostspieliges Mahnwesen oder sogar die Gefahr einer Räumung aus dem Haus verhindert werden.

Manche Menschen bezahlen die Kosten des Lebens mit Hilfe von Anleihen. Einige von ihnen schließen auch einen Ratendarlehen ab, um ihr eigenes Schicksal zu bestreiten. Ein Praktikant sollte sich nie beeilen, einen Kredit zu vermitteln. Einige denken nicht tief nach und ließen sich von einer aggressiven Bankwerbung überreden. Zum anderen sollten sie sich überlegen, welche Art von Kredit am besten geeignet ist.

Zum Dritten sollten sie das günstigste Kreditangebot aussuchen. All dies braucht Zeit, aber bei einer so weit reichenden Kreditentscheidung rechnet sich der Mühenaufwand. Ist der Kredit wirklich notwendig? Zuerst einmal ist ein Kredit immer mit hohen Gebühren verbunden. Die Darlehensnehmer müssen Zinszahlungen leisten, die die Gesamtausgaben steigern. Wenn Sie beispielsweise ein Fahrzeug auf Kredit kaufen, bezahlen Sie mehr, als wenn Sie die Rechnungen sofort mit Ihrem eigenen Bargeld bezahlen.

Zum anderen wird der finanzielle Bedarf der Praktikanten derzeit durch ein Darlehen gedeckt, wonach sie eine monatliche Ratenzahlung für die gesamte Dauer leisten müssen. Beispiel: Die monatliche Gebühr liegt bei 50 EUR. Dies ist bei gering bezahlten Praktikanten in der Regel nicht der Fall. 2. Möglicherweise müssen sich die Praktikanten stark eingrenzen. Durch die Verzinsung und Rückzahlung wird das übersichtliche Ausbildungsbudget weiter reduziert.

Hieraus resultiert ein wesentlicher Tipp: Ein Kredit wird nur für Auszubildende mit dringendem finanziellen Bedarf empfohlen. Niedrigverdiener sollten sich nie unnötig mit der Last eines Darlehens belasten. Ist ein Kredit nicht vermeidbar, sollte ein Praktikant den Kreditbetrag mindestens eingrenzen. Außerdem sollten die Darlehensnehmer ihre eigenen Mittel verwenden.

Beispiel: Jemand erwirbt eine Wohnung für 1.500 EUR und hat noch 500 EUR auf seinem Account. In diesem Fall reagieren viele auf ein Angebot von insgesamt 1.500 EUR. In der Regel wäre es sinnvoller, die 500 EUR selbst zu bezahlen und einen Bankdarlehen von nur 1000 EUR aufzubringen.

Zum anderen werden die Monatsraten gesenkt oder die Kreditlaufzeit gekürzt. Bei den meisten Kreditinstituten werden Ratendarlehen erst ab einem gewissen Umfang gewährt, sonst steht der Bürokratieaufwand in keinem angemessenen Verhältnis zu den Zinserträgen. Zahlreiche Institutionen bieten einen Kredit ab einem Volumen von 1000? an. Wenn die Auszubildenden weniger Mittel brauchen, werden drei Möglichkeiten empfohlen: Zum einen können die Auszubildenden ausdrücklich nach Kleinstkrediten Ausschau halten; nur wenige Darlehensgeber bieten sie an.

Es werden nur die Beträge verzinst, mit denen sich das Guthaben derzeit im negativen Bereich befindet. Der Auszubildende sollte keinen 500 EUR für einen Notebook mit einem Teilzahlungskredit von 1000 EUR einkaufen. Im Falle eines Kredits kann der Konsument bis zu einem gewissen Grad zwischen verschiedenen Fälligkeiten auswählen.

Längerfristig heißt geringere Monatsbeiträge, aber mehr Zins ingesamt. Daher sollten Darlehensnehmer einen kürzeren Zeitraum vorziehen, sofern sie die dann höhere Monatsrate anheben können. Ein weiterer wichtiger Aspekt sollte beachtet werden: Dies erhöht die Chancen auf einen Kredit um einiges. Ob ein Praktikant unmittelbar einen Arbeitsplatz finden und damit solvent bleiben kann, ist nicht gesichert.

Ein Auszubildender sollte sich diesen Hinweis auch aus Eigennutz zu Herzen nehmen: Wenn er noch ein längerfristiges Kreditgeschäft hat, kann das Ratengeld nach Vertragsabschluss fehlen und ein Mahnwesen anhängig sein. Eine Restschuld-Versicherung wird von vielen Kreditgebern neben einem Kredit angeboten. Dies setzt voraus, dass bei Eintritt bestimmter Vorkommnisse, die die wirtschaftliche Situation des Schuldners erheblich verschlimmern.

In der Regel ist auch der Todesfall des Darlehensnehmers selbst mitversichert; in diesem Falle schützt die Versicherung die überlebenden Angehörigen vor Verschuldung. Der Aufwand ist hoch, so dass der Gesamtkredit deutlich teurer wird. Die Auszubildenden sollten die verschiedenen Gefahren lieber anderswo absichern, zum Beispiel mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Besteht nach Vertragsabschluss die Gefahr der Erwerbslosigkeit, ist es ratsam, vor der Aufnahme eines Kredits intensiv zu überlegen: Die Zinssätze sollten so gering sein, dass sie die Darlehensnehmer auch in einer Arbeitslosigkeitsphase bezahlen können.

Oder sie sollten sich auf eine so kurzfristige Darlehenslaufzeit einigen, dass sie das Geld bereits vor Ende der Ausbildung ausbezahlt haben. Bei gleicher Bonität fordern Kreditinstitute große Zinsunterschiede. In einigen Institutionen muss ein Auszubildender zu annehmbaren Bedingungen finanzieren, in anderen muss er mehrere Prozent mehr aufwenden. Daher wird immer ein Darlehensvergleich empfohlen.

Die Auszubildenden sollten sich nicht nur an ihre Bank richten, sondern alle in Deutschland operierenden Kreditinstitute berücksichtigen. Das wichtigste finanzielle Vergleichskriterium ist der Zins. Institutionen publizieren einen Nominal- und einen Effektivzinssatz für ihre Anbote. Die Nominalverzinsung entspricht dem jährlichen Sollzins, die Effektivverzinsung den Istkosten.

Es gibt einen wesentlichen Unterschiedsbetrag zwischen Darlehen mit bonitätsunabhängigem und bonitätsabhängigem Zins. Bei der ersten Frage geht es nur darum, ob die Konsumenten die Kreditprüfung bei einer Kreditauskunft überleben. Jeder, für den dies gilt, kann zum selben Zins mitfinanzieren. Der Auszubildende mit niedrigem Gehalt bezahlt das gleiche wie der Auszubildende mit hohem Gehalt. Häufiger sind jedoch Darlehen mit bonitätsabhängiger Verzinsung.

Kreditinstitute weisen nur eine Zinsmarge aus. Welche Zinskonditionen die einzelnen Zinskunden bekommen, ist abhängig von ihrer Bonität. Auszubildende mit niedrigem Gehalt müssen mit einem erhöhten Zinsniveau als Menschen mit hohem und sicherem Gehalt gerechnet werden. Noch bis 2014 haben viele Kreditinstitute Transaktions- und Abwicklungsgebühren einbehalten. Für alle über die Plattform oder klassische Kreditvermittler abgewickelten Kredite können von den entsprechenden Dienstleistern Vermittlungsentgelte einbehalten werden.

Ein gutes Gegenüberstellungstool, das so viele interessante Dienstleister wie möglich auflistet, ist für einen umfangreichen Darlehensvergleich zu empfehlen. Ein großer Pluspunkt der Credit-Rechner im Internet: Die Auszubildenden müssen nur einmal die entsprechenden Kennzahlen zu Kredithöhe, -dauer und -zweck erfassen und können anschließend auf der Ergebnis-Seite die aktuelle Situation vieler Institutionen einsehen. Sonst müßten sie zu den individuellen Internetseiten der Darlehensgeber gehen und die Zinsen nachforschen.

Zum anderen vermeiden sie bei einem Darlehensnehmer auch das Risiko, die besten Angebote zu vernachlässigen. Beim kreditunabhängigen Darlehen sieht der Auszubildende unmittelbar, welche Ausgaben er zu übernehmen hat. Die Verzinsung erfolgt für alle, die die Kreditwürdigkeitskriterien einhalten. Sind die einzelnen Bedingungen von der Bonität abhängig, publizieren die Kalkulatoren eine Zinsmarge und eine Beispielberechnung.

Der Zinszuschlag gibt den niedrigsten und den höchstmöglichen Satz an. Diese Verzinsung oder eine bessere Verzinsung müssen Kreditinstitute für mind. 2/3 ihrer Kundschaft anbieten. Wegen der im Verhältnis zur Mehrheit der Konsumenten wesentlich niedrigeren Kreditwürdigkeit müssen die Auszubildenden jedoch damit rechnen, dass der individuelle Zinsfuß über diesem Betrag liegen wird. Der Verbraucherschutz befürwortet folgendes Vorgehen: Praktikanten sollten einen Kredit bei zwei oder drei Kreditinstituten mit einem niedrigen Beispielzinssatz oder einem attraktiven Pauschalzinssatz beantragen.

Danach lernen sie, mit wem sie überhaupt Geld verdienen können. Zusätzlich erhält er seinen eigenen Zins für die kreditwürdigen Kredite und kann so die Offerten in aller Ruhe gegenüberstellen. Im besten Fall überzeugt die Bank nicht nur durch niedrige Zinssätze, sondern auch durch eine flexible Amortisation. An diese Möglichkeit halten viele Praktikanten nicht, da sie bei Abschluss eines Vertrages meist nur einen finanziellen Beitrag leisten.

Ein Auszubildender meldet ein Erbe, eine Schenkung von Angehörigen oder einen Preis in einer Auslosung an. So können beispielsweise die Auszubildenden nach einer Gehaltserhöhung für mehrere Wochen etwas sparen und die Ersparnisse dann in eine Sondertilgung einbringen. Die Gesetzgeberin räumt den Konsumenten das Recht ein, ein Darlehen zu jeder Zeit zu widerrufen. Die Auszubildenden sollten diese Chance mit den richtigen Mitteln nutzen:

Man kann sich also frühzeitig verschuldungsfrei bezeichnen und noch mehr Zins einsparen als bei außerplanmäßigen Tilgungen. Hierfür dürfen Kreditinstitute eine so genannte Frührückzahlungsgebühr erheben, jedoch nur bis zu einer gesetzlichen Höchstgrenze: Die Vergütung darf ein Prozentsatz der Restschuld und ein halbes Prozentsatz für eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr nicht überschreiten.

Vor der Vergabe eines jeden Kredits nehmen die Kreditinstitute eine sorgfältige Kreditprüfung vor. Zur Beurteilung der Bonität gehen die Institutionen in zwei Stufen vor: Zusätzlich liefert der Service Provider den so genannten Schufa-Score, der die Ausfallwahrscheinlichkeit ausweist. Zum anderen benötigen sie einen Einkommensnachweis. Gerade im Hinblick auf das Einkommen und den Ausbildungsvertrag haben viele Lehrlinge ziemlich böse Aussichten.

Dies betrifft z.B. aktuelle Darlehensverträge. Dies wird höchstwahrscheinlich zur Verweigerung eines Kreditantrags führen. Auch die laufenden Darlehensverträge belasten. Niedrigverdienende Auszubildende werden von den Kreditinstituten kaum ein zweites Kreditangebot erhalten. Wenn ein Darlehensvertrag kurzfristig ist und das Geld bis zum Ende der Ausbildung zurückgezahlt wird, gibt es eine bestimmte Aussichtslage.

Bei einer längeren Laufzeit ist die Situation anders. Die Kreditinstitute haben keine Gewissheit, dass der Praktikant umgehend einen Job bekommt und die Rate zahlen kann. Aus diesem Grund sind die Kreditinstitute bei der Vergabe von Krediten unter diesen Bedingungen sehr zurückhaltend. Bei der Vergabe eines Darlehens kann eine eventuelle Übernahmebürgschaft eine ausschlaggebende Bedeutung haben.

Wenn die Auszubildenden diese präsentieren können, steigen die Möglichkeiten, einen Kredit zu erhalten, erheblich. Dies ist wie bei einem befristeten Ausbildungsvertrag besonders wichtig für Leihfristen, die über die Ausbildungszeit hinausgehen. Wenn möglich, sollte ein Lehrling ohne diese Sicherheiten einen Kreditantrag stellen, den er während seiner Ausbildungszeit in voller Höhe zurückzahlen kann. Gibt es keine Übernahmebürgschaft, nimmt kaum eine der Banken ein langfristiges Kreditangebot an.

Auch bei den Krediteinnahmen stellt sich die verhältnismäßig tiefe Ausbildungsbeihilfe als nachteilig heraus. Kreditinstitute wissen, dass die Auszubildenden wenig finanziellen Spielraum haben. In einem Friseursalon bekommt ein Auszubildender wesentlich weniger als ein Industriekaufmann. Der Unterschiedsbetrag beträgt mehrere hundert Euros. Mit einem Lehrlingskredit gehen Kreditinstitute ein erhebliches Wagnis ein.

Sie können jedoch unter optimalen Bedingungen, wie z.B. einer erhöhten Entlohnung, bei einigen Providern einen Kredit aufnehmen. Allerdings sind die Zinssätze in der Regel über dem Marktdurchschnitt. Eine Vielzahl von Kreditinstituten vergibt bonitätsabhängige Anleihen. In diesem Bereich werden Menschen mit guter Kreditwürdigkeit niedrig verzinst, und Konsumenten mit schlechten Ratings verursachen große Mehrkosten.

Die Auszubildenden müssen damit rechnen, dass sie von den Kreditinstituten der zweiten Klasse zugeordnet werden. Die Auszubildenden haben aufgrund ihres niedrigen Entgelts und ihres Zeitarbeitsvertrags oft Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme. Die Höhe des Darlehens ist abhängig von den exakten Gegebenheiten und der Höhe des Darlehens: So sollten zum Beispiel diejenigen, die am Beginn ihrer Berufsausbildung stehen und eine gute Bezahlung haben, mit einem Kredit von über 1000 EUR eine gute Chance haben.

Mit einem Kredit von über 3000 EUR wird es ebenso schwierig wie mit einer Gesamtsumme von 1000 EUR und einer sehr niedrigen Gegenleistung. Kreditinstitute beurteilen die Eintrittswahrscheinlichkeit von Kreditnehmern bis zum Ende der Kreditlaufzeit. Schlimmer ist die Situation für die Praktikanten, da die Bank nicht weiß, ob sie unmittelbar nach dem Studium eine Stelle haben werden.

Wenn der Darlehensvertrag vor seinem Abschluß ausläuft oder nur einige wenige Wochen dauert, ist dieser Punkt unerheblich. Sollte die Kreditentscheidung in der absehbaren Zukunft fallen, sollte er das lange abwarten, bevor er den Kredit beantragt. Ansonsten kann es sein, dass die Auszubildenden mit dem zuständigen Mitarbeiter sprechen wollen. Bei einer ungewissen Entscheidungsfindung sollte ein Auszubildender jedoch nicht zwangsläufig darauf dringen und diese mit einem Darlehen auslegen.

Im Falle einer mangelnden Kreditwürdigkeit kann eine Garantie hilfreich sein, die die Bank unter bestimmten Voraussetzungen als Sicherheitsleistung akzeptiert. Garantien garantieren, dass die Darlehensgeber alle Tranchen einlösen. Wenn der Darlehensnehmer eine oder mehrere Tranchen verpasst und auch nicht auf Mahnschreiben antwortet, muss der Garantiegeber eingreifen. Dann hat er exakt die gleiche Zahlungsverpflichtung wie der Darlehensnehmer.

Mit einer Kreditprüfung stellen die Kreditinstitute sicher, ob sich ein Garant dies leistet. Dementsprechend muss der Antragsteller eine wesentlich höhere Bonität haben als der Antragsteller. Dieser sollte einen festen und sicheren Arbeitsplatz haben und ein Gehalt erhalten, das für den jeweiligen Kreditbetrag ausreichend ist. In der Regel steht daher nur jemand als Garant zur Seite, der ein vertrauensvolles Verhältnis zum Auszubildenden unterhält und dies als einen Dienst der Freundschaft erachtet.

Allerdings sollten die Darlehensnehmer sicherstellen, dass sie die Tranchen zahlen können, bevor sie einen Kredit mit einer Garantie aufnehmen. Wenn ein Auszubildender sie nicht zahlen kann und der Garant übernimmt, kommt es zumindest zu einer Peinlichkeit. Als Hauptantragsteller tritt der Darlehensnehmer und als Mitantragsteller zumindest eine weitere Persönlichkeit auf. Hauptunterschied zu einer Garantie ist, dass der Darlehensgeber den Mitantragsteller schneller anspricht.

Es gelten ähnliche Bedingungen wie bei der Garantie, die Kreditinstitute verlangen eine angemessene Kreditwürdigkeit. Die Auszubildenden sollten berücksichtigen, dass die Kreditinstitute verschiedene Bonitätskriterien anwenden. Einige reagieren auf einen Darlehensantrag ablehnend, andere wiederum unter denselben Bedingungen auf einen Kredit. Von allen Kreditinstituten können die Auszubildenden nur dann eine Absage erwarten, wenn sie eine besonders schwache Kreditwürdigkeit haben oder wenn sie eine im Verhältnis zu ihrem Gehalt und der Dauer des Ausbildungsvertrages unrealistische Höhe haben.

Zuerst einmal, Online-Darlehen in der Regel gut in Kredit-Vergleiche, können die Auszubildenden für einen tiefen Zins zu erhoffen. Zum anderen sind einige direkte Banken bei der Vergabe von Krediten viel freier als Zweigbanken. Mindestens werden den Auszubildenden auch solche mit überschaubarer Höhe gewährt, sofern kein Negativeintrag der Schufa vorlag. Zum Dritten sind diese Anleihen sehr benutzerfreundlich. Die Auszubildenden müssen nicht eine oder mehrere Niederlassungen besuchen, sondern können den Kredit ganz einfach über das Internet beantragen.

In der Regel reicht es aus, alle wichtigen Angaben wie z.B. Einnahmen in ein Online-Formular eintragen. Viele Kreditinstitute teilen ihnen innerhalb eines Arbeitstages mit, ob sie in der Lage sind zu zahlen. Zukünftige Darlehensgeber müssen nur noch Gehaltsabrechnungen und den Lehrvertrag einreichen, nach einem kleinen Vergleich mit den Angaben des Darlehensantrags transferieren die Institutionen das Guthaben. Es besteht eine gute Chance, dass Kleinkredite innerhalb von etwa ein bis zwei Jahren zurückgezahlt werden.

In den meisten Kreditinstituten werden nur Darlehen ab 1000 EUR angeboten. Einige Institutionen haben jedoch inzwischen das Potential von Kleinkrediten anerkannt, und einige können bereits ab 100 EUR mitfinanzieren. Beispiel: Bei einem Darlehen von über 1000 EUR und über einem Jahr mit einem Zins von 5% verdient die Hausbank 50 EUR Zinsatz.

Mit insgesamt 300 EUR und einer Dauer von zwei Wochen ist die Rendite deutlich geringer. Deshalb müssen die Darlehensnehmer für diese für die Kreditinstitute sinnvolle Konditionen zahlen. Die Auszubildenden sollten sich den Effektivzins genauer ansehen und prüfen, inwiefern solche Kleinkredite wirtschaftlich interessant sind oder ob es intelligentere Lösungsansätze gibt.

Die Kreditlinien können von den Auszubildenden frei genutzt werden. Das Zinsniveau ist hoch, hat aber gegenüber dem Ratenkredit einen Vorteil: Die Kreditinstitute kalkulieren die Zinsen tagesaktuell und verwenden nur den tatsächlichen Betrag der Disposition. Hat ein Auszubildender zum Beispiel sein Ausbildungskonto um 300 EUR überschritten und bekommt kurz darauf die Ausbildungsbeihilfe, kann der Kontosaldo wieder positiv werden, jedenfalls in der Zwischenzeit.

Für diese Tage gibt es dann kein Interesse mehr. Darüber hinaus können die Auszubildenden die Zinsaufwendungen deutlich senken, wenn sie in kürzester Zeit über einen Kreditvergabeanspruch verfügen. Die Kreditinstitute können die Kreditlinie auflösen. Sie nutzen dieses Tool, wenn sie mit ihren Abnehmern in finanziellen Nöten sind. Im Kündigungsfall muss der Kunde das Darlehen innerhalb kürzester Zeit tilgen; die Bank leitet schnell ein Mahnungsverfahren ein.

Bevor eine Disposition erteilt wird, überprüfen die Kreditinstitute die Bonität, wobei die Voraussetzungen sehr unterschiedlich sind. Zahlreiche Institutionen rechnen mit einem laufenden Ertrag von 1000 EUR oder mehr. Diese Einrichtungen stehen den Praktikanten nicht mehr zur Verfügung. Die einzelnen Finanzinstitute, vor allem die Online-Banken, sind viel liberaler: Sie stellen Jugendlichen und Praktikanten einige oder mehrere hundert Euros zur Verfügung, ungeachtet der Ausbildungsbeihilfe.

Auszubildende, die sich nicht über eine Hausbank refinanzieren können, sollten einen Kredit über einen Marktplatz beantragen. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Privatkreditnehmern und Privatkreditgebern. Die Vorteile liegen in der erhöhten Kreditwahrscheinlichkeit. Aber auch Menschen in Training können sich über eine solche Platform finanziell versorgen, wenn sie keine negativen Eintragungen in der Schufa-Datei haben.

In einem ersten Arbeitsgang registriert sich ein Auszubildender auf einer Lernplattform, die eine Kreditprüfung durchführt. Die Benutzer können dann für einen Kredit in der Gemeinde zum entsprechenden Zins bete. Die Auszubildenden müssen angesichts des geringen Entgelts einen erhöhten Zins zahlen. In einem zweiten Arbeitsschritt wird der Kreditantrag unter diesen Bedingungen gestellt.

Die Nutzer schildern den Anlass für ihre finanziellen Bedürfnisse, ihren Werdegang und erklären allenfalls abschließend, warum sie das Darlehen abbezahlt haben. Jetzt kommt es auf die Reaktionen der potentiellen Geldgeber an: Nur wenn sie den gesamten Kreditbetrag innerhalb eines gewissen Zeitraums unterzeichnet haben, tritt der Darlehensvertrag in Kraft. 2. Er holt die einzelnen Beträge bei den Darlehensgebern ein, bezahlt sie an den Darlehensnehmer, kontrolliert die Raten und überweist das Kapital proportional an die Anleger.

Dieser setzt sich aus dem jeweiligen Zins und den Honoraren zusammen. Interessierte sollten beim Wiegen und Vergleiche die Zinsen und Honorare beachten, manche vernachlässigen den wichtigen zweiten Teil. Wenn die Auszubildenden ein bestimmtes Objekt wie ein Fahrzeug oder ein Haus kaufen wollen, ist die Händler-Finanzierung eine Alternative. Es hat sich als Vorteil erwiesen, dass diese Darlehen exakt den Kostenrahmen abdecken.

Nur bei Händlerfinanzierungen ist jeder, der zum Beispiel für 850 EUR ein Möbelstück erwirbt, mit diesem Wert belastet. Mit einem Bankdarlehen musste er sich in der Regel 1000 EUR ausleihen. Darüber hinaus sind viele Trader bei der Kreditwürdigkeitsprüfung liberal. Manche Vertragshändler nutzen Mietkauf als offensives Marketing-Instrument, in manchen Fällen berechnen sie überhaupt keine Verzugszinsen.

Doch Achtung: Für andere Länder liegt der Zinssatz weit über dem normalen Niveau, es gibt gewaltige Marktunterschiede. Es genügt nicht, nur die Verzinsung zu betrachten, die Auszubildenden müssen immer die Kurse miteinander abgleichen. Die Auszubildenden erhalten in diesem Falle nichts, sie können gar mehr bezahlen. Gerade bei der Autofinanzierung, die oft mit vorteilhaften Konditionen überzeugt, sollte ein Praktikant zusätzlich gut durchdacht sein.

Daher ist es oft ratsam, einen höher verzinsten Kredit einer billigeren Ratenzahlung vorzuziehen: Durch die sofortige Auszahlung durch Bankkredite können die Auszubildenden einen günstigen Tarif verhandeln und die Kosten deutlich mindern. Und das nicht ohne die Notwendigkeit, einen Kredit zu arrangieren: Die Auszubildenden sollten sich diesen Hinweis zu Herzen nehmen. Nicht zu vergessen. Dies schränkt nicht nur die freien Mittel ein, sondern sollte auch das Risiko der Überverschuldung ernsthaft in Kauf nehmen. 2.

Dennoch kann es unvermeidlich sein, ein Darlehen zu vergeben. Dies ist besonders wichtig für Auszubildende mit einem knappen Etat; sie sollten auf jeden einzelnen Cent achten. Auszubildende erreichen diese Kostenreduzierung durch die Suche nach der geeigneten Darlehensart und die Durchführung eines Kreditvergleichs.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum