Kredit Lebensversicherung

Lebensversicherung

Für größere Kreditbeträge, die unter anderem an eine Kreditlebensversicherung geknüpft werden können, benötigen Banken einen angemessenen Schutz. Bei der Aufnahme eines Kredits benötigt die Bank Sicherheiten. Bei Fälligkeit wird dann das Kapital der Lebensversicherung zur Rückzahlung des Darlehens verwendet. Das ist der größte Unterschied zur Kapitallebensversicherung. Mit einem Kredit wird der große Traum vom Wohneigentum erfüllt.

Kreditlebensversicherung - eine Sicherheitsleistung bei der Kreditvergabe

Die Aufnahme eines Kredits ist für niemanden eine einfache Angelegenheit. Die meisten von ihnen müssen für diese Zwecke einen Kredit bei einem der vielen Finanzinstitute beantragen. Im Regelfall benötigen Finanzinstitute einen angemessenen Schutz für grössere Kreditbeträge, die unter anderem mit einer Lebensversicherung verbunden werden können. Bei der Lebensversicherung handelt es sich um eine Kapitallebensversicherung.

Dabei kann es sich jedoch um jede andere fondsgebundene Lebensversicherung mit ausreichendem Rückkaufwert wie z. B. bestimmte Rentenversicherungspolicen handeln. 2. Die Optionen zur Sicherung größerer Kredite sind für den Darlehensnehmer die Basis für günstigere Zinssätze als bei so genannten Risikokrediten. Wenn der Kreditantrag nicht ausreichend gesichert werden kann, erhöht jedes Kreditinstitut den Kreditzinssatz.

Für kleinere Kreditanträge wird das Monatseinkommen in der Regel als ausreichende Absicherung für die Kreditvergabe angesehen. Was ist die Zusammensetzung der Erlebensversicherung? Die Kapitalversicherung umfasst unsichere und nahezu sichere Renten. Der sichere und nahezu sichere Nutzen muss vom Auftragnehmer durch regelmässige Zuwendungen erbracht werden. Das bedeutet, dass bis zur Vertragsauszahlung immer die vereinbarte Vergütung gezahlt werden muss.

Der ungewisse Leistungsumfang wird durch das Prinzip der Versicherungen abgedeckt, bei dem die geringen Schäden des Versicherungsfalls von den vielen Vertragspartnern abgedeckt werden, die keine Versicherungsleistungen bezogen haben. Im Regelfall wird dem Versicherten eine Lebensversicherung in gemischter Form geboten, die sowohl den unerwarteten Tod als auch den Erfahrungsfall, d.h. die Zahlung des angesparten Vermögens nach einer vorher festgelegten Frist, deckt.

Mischlebensversicherungen sind fondsgebunden und werden in vielen Staaten präferiert. Daneben gibt es rein vermögenswirksame Lebensversicherungspolicen, die im Falle des Todes nicht in Kraft treten, sondern auf das Ereignis zielen. Unglücklicherweise gibt es nur wenige Möglichkeiten zur Ausleihe. Danach muss der notwendige Betrag bei einem Finanzinstitut eingezogen werden.

Dabei wird zunächst untersucht, ob der Kreditantrag auch mit einem handelsüblichen Bankratenkredit finanzierbar ist. Hier kann jedoch ein kostspieliger Zins anfallen, wenn das Ratendarlehen nicht ausreichend abgesichert ist. Wenn der Darlehensnehmer in der Lage ist, eine vermögenswirksame Lebensversicherung vorzulegen, die bereits einen hinreichenden Rückkaufwert erzielt hat, kann diese Lebensversicherung als Sicherheiten für ein Darlehen hinterlegen werden.

Nach dem Gesetz ist es möglich, eine Privatrente oder auch eine Lebensversicherung ab einem Rückkaufwert von 1000 EUR auszuleihen. Allerdings verleihen die Banken die Verträge bis maximal 60 % des aktuellen Fondsguthabens. Ein Darlehensnehmer kann mit solchen Sicherungen bessere Bedingungen bei der Hausbank erhalten, als wenn er sich als Risiko-Rückzahler ausweist.

Eine günstige Verzinsung reduziert die gesamte Kreditverschuldung und bewirkt zudem eine kürzere Amortisationszeit. Mit der Kapitallebensversicherung haben die Kreditinstitute die Vergabe von Krediten sehr gut organisiert, so dass die Kunden eine schnelle Abwicklung ihrer Anträge vorfinden. Sind diese Tatsachen geklärt, können auch andere Kreditinstitute, die eventuell bessere Bedingungen haben, ein Angebot einholen.

Dafür sollte der Darlehensnehmer aber immer alle Bedingungen des Vertrags gemeinsam auswerten und erst dann den Gegenüberstellen. Vor allem für Selbständige ist die Kreditaufnahme nicht ganz problemlos, da sie im Unterschied zu Staatsbeamten oder festen Angestellten kein geregeltes Einkünfte haben. Deshalb wird ihnen oft kein Verbraucherkredit gewährt, obwohl sie ihn unbedingt bräuchten.

Hier kann eine vermögenswirksame Lebensversicherung die notwendige Absicherung für ein Darlehen zu vernünftigen Bedingungen sein, die ihm sonst nicht einmal in der gebotenen Weise zuteil wird. Mit einer Lebensversicherung mit einem entsprechenden gesparten Rückkaufwert müssen viele Banken nicht einmal die Schufa-Abfrage stellen, ob der Darlehensnehmer die angestrebte Kreditwürdigkeit hat.

Eine Lebensversicherung für ein gewünschtes Darlehen zu hinterlegen, ist die klügste Variante zu einem normalen Teilzahlungskredit. Dennoch können bestimmte Vorzüge gegenüber einem Standard-Bankkredit gesichert werden, wenn der Darlehensnehmer über eine Kapital-Lebensversicherung mit dem entsprechenden Rückkaufswert als Sicherheiten verfügt. Auch die Einholung von Angeboten verschiedener Banken zahlt sich aus. So gibt es Banken, die auf die Vergabe von Lebensversicherungen für Lebensversicherungen spezialisieren und günstigere Bedingungen vorweisen.

Weil das Rückzahlungsrisiko des Darlehensgebers aufgrund der Kapitalversicherung sehr niedrig ist, gewährt der Darlehensgeber den Darlehensnehmern besonders vorteilhafte Zinsen, da die Versicherung als Sicherheiten diente. Manche Kreditinstitute verleihen den gesamten Rückkaufwert der Policen. Daher sollte sich der Versicherte zunächst bei seiner Versicherung über die Kreditkonditionen erkundigen.

Weil ein gewöhnlicher Bankkredit in der Regel die vorzeitige Rückzahlung der Darlehenszinsen erfordert, ist ein Darlehen in Kombination mit einer Lebensversicherung wesentlich günstiger, wenn es frühzeitig zurückgezahlt werden soll. Die Bank, die das Darlehen gewährt, wird temporär als Begünstigter für ein Darlehen verwendet. Dies gibt dem Kreditgeber die Gewissheit, dass der Darlehensnehmer die Versicherung nicht unvorhergesehen auflöst.

Ein Baukredit sollte jedoch nicht an eine Lebensversicherung gekoppelt sein. Wer in einigen Jahren ein Eigenheim erwerben oder errichten will, dem wird geraten, für eine Lebensversicherung zu sparen. Dann wird der Versicherungsvertrag so gestaltet, dass die Deckungssumme bereits kurz nach Vollendung des sechzigsten Lebensjahres ausgezahlt wird und mit dieser Zahlung das Kreditvolumen vollständig zurückgezahlt wird.

Gleiches trifft auf vergleichbare Kombimodelle der Kredit- und Lebensversicherung zu, bei denen der Erwerber oder Bauträger zwar ein Hypothekardarlehen abschließt, aber nur die Verzinsung zahlt, den Darlehensbetrag aber über die Zahlung der kapitalbildenden Lebensversicherung zurückzahlt. Deshalb sollte jedes Finanzmodell und jeder Darlehensvertrag vor dem Vertragsabschluss überprüft werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum