Kredit von Kredithai

Darlehen von Kredithai

Mülleimer Hartz IV - arbeitslos und dringend auf einen Kredit angewiesen. Eine Liste der "Kredithaie" gibt es natürlich nicht. Ein Kredithai ist eine Person, die Kredite zu extrem hohen Zinsen vergibt. Irgendwo hat jeder die Vorstellung vom Kredithai gehört. Von den ausgezahlten Krediten werden nach Angaben der Verbraucherschutzbehörden erhebliche Beträge für Restschuldversicherungen und Gebühren abgezogen.

Achtung Kredithai: Bis zu 25 Prozent Zinssatz - Lebensgefahr inbegriffen.

Unzuverlässige Darlehensangebote können nicht nur einen großen wirtschaftlichen Verlust zur Folge haben, sondern vor allem eine reale Gefahr für Mensch und Tier sein. Darlehen können ein wirksames Mittel sein, um einen Finanzierungsengpass zu überwinden oder das eigene Eigenkapital um den notwendigen Betrag zu erhöhen, z.B. um ein Fahrzeug oder sogar eine Liegenschaft zu kaufen.

Man benutzt das Kreditangebot, um den letzen Betrag aus der Hosentasche von Menschen zu streichen, die bereits in finanziellem Notstand sind und nicht vor "unfairen Methoden" zurückschrecken. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft hat der Entrepreneur in wenigstens 66 Faellen als Privatkreditgeber Darlehen an Menschen in Finanzsituationen vergeben.

Vor allem Menschen, die keinen regelmäßigen Kredit mehr erhielten, waren offenbar die "bevorzugte" Gruppe der Geldverleiher. Er hat die finanzielle Not seiner Kunden unverschämt ausgenutzt, indem er Kredite in vierstelliger bis fünfstelliger Millionenhöhe vergab und ganz willkürliche Festzinssätze von bis zu 25 Prozentpunkten pro Monat forderte. Die verhängnisvolle Sache bei der Kreditvergabe: Es gab keine schriftliche Vereinbarung, weil alles nur mündlich abgesprochen wurde.

Dies öffnete alle Tore zur Beliebigkeit des Moneylenders. Wenn ein Darlehensnehmer der beliebigen Rückzahlungspflicht des 45-Jährigen nicht nachkommen konnte, wurden Verzugszinsen erhoben, deren Betrag er seiner Stimmung entsprechend vorgab. Sogar die bekannten polizeilichen Untersuchungen konnten die Hektik zunächst nicht aufhalten - ganz im Gegenteil: Als der 45-Jährige hörte, dass die Gendarmerie bereits zur Jahresmitte 2017 gegen ihn ermittelt, stellte er schnell zwei Tschechen ein, die für ihn als Geldsammler auftraten.

Diese sollen weiterhin durch individuelle Besichtigungen und andere Massnahmen die Angst der Schuldner wecken und dafür sorgen, dass die vergebenen Darlehen "zurückgezahlt" werden. Die polizeiliche Untersuchung wurde abgeschlossen und der Geldverleiher verhaftet, und es wurde vermutet, dass die Hektik zu Ende war, er hat sich geirrt: Auch nach seiner Verhaftung hat er sich nicht davon abbringen lassen, seine Kunden mit unrechtmäßig erworbenen Handys zu erreichen.

Welche Einsicht folgte diesem Vorfall: Hände weg von zweifelhaften Anträgen. Dies beweist einmal mehr, dass Menschen mit Finanzproblemen für sehr fragwürdige Kredite empfänglich sind und gleichzeitig das Risiko eingehen, von Kriminellen eingenommen zu werden, die im Zweifelsfalle nicht davor zurückschrecken, den Körper und die Psyche ihrer "Kunden" zu gefährden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum