Kreditprüfung

Bonitätsprüfung

Die Bonität des Antragstellers wird im Rahmen der Kreditprüfung geprüft. Banken wollen sich mit der Bonitätsprüfung gegen Zahlungsausfälle absichern. Eine Kreditprüfung ist ein Verfahren, mit dem Kreditinstitute prüfen, ob ein Kreditnehmer in der Lage ist, ein Darlehen zurückzuzahlen. Der Teil der Bonitätsprüfung wird als Bonitätsprüfung bezeichnet, die durch eine Bonitätsprüfung ergänzt wird. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Kreditprüfung" - Englisch - Deutsch Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Was beachtet die Hausbank bei der Kreditprüfung?

Ob es sich um ein bestimmtes Lebensalter, eine bestimmte Berufsgruppe oder ein bestimmtes Gehalt handelt - bevor die Banken sich entscheiden, einem Konsumenten etwas zu verleihen, informieren sie sich selbst. Zur Begrenzung oder gar zum Ausschluss dieses Risikos erfolgt eine so genannte Bonitätsprüfung, nachdem ein potenzieller Kreditnehmer einen Darlehensantrag gestellt hat. In dieser Bonitätsprüfung prüft die Hausbank, wie hoch die Kreditfähigkeit - also die Kreditfähigkeit - des betreffenden Konsumenten ist.

Bei der Bonitätsprüfung wird zwischen der privaten und der ökonomischen Kreditfähigkeit eines Bewerbers unterschieden. Durch die ökonomische Kreditfähigkeit erhält die Hausbank Auskunft darüber, ob der Darlehensnehmer über die Mittel verfügt, um die vereinbarte Rückzahlungsrate des Darlehens während der ganzen Vertragslaufzeit zu zahlen. In der Regel wird die ökonomische Kreditfähigkeit im Zuge der Kreditprüfung auf Basis einer Budgetkalkulation bestimmt.

Dabei vergleicht die Hausbank alle laufenden Erträge, die der Antragsteller hat, mit seinen laufenden Auslagen. In der Regel muss der Konsument der Hausbank durch Vorlage von bestimmten Dokumenten, wie z.B. Gehaltsabrechnungen und Kontoauszüge, selbst Auskunft geben. Vor der Kreditvergabe ist die Hausbank auch daran interessiert, ob der potenzielle Kreditnehmer die personellen Anforderungen für die Kreditaufnahme hat.

Für die Kreditinstitute geht es vor allem darum, wie verlässlich der Antragsteller seine Zahlungsverpflichtung in der Vergangenheit erfüllte. Solche Mitteilungen erhalten die Institute in der Regel über Auskunfteien wie die Deutsche Bank (Schufa). Bei der Bonitätsprüfung werden neben der ökonomischen und personellen Bonitätsprüfung des Antragstellers auch der Berufsstand oder das Lebensalter des betreffenden Konsumenten berücksichtigt.

Die Einflussnahme und Gewichtungen der übrigen Einzelkriterien in der Kreditprüfung nach Antragstellung sind in der Regel von Haus zu Haus und von Haus zu Haus sehr verschieden. So kann es durchaus passieren, dass der Antrag desselben Kunden auf Kredit bei einer der Banken abgewiesen wird, während die andere dem Finanzierungsantrag nachkommt.

Die detaillierten Informationen eines eigenständigen Kreditvergleichs geben dem Konsumenten jedoch schon vor der Kreditvergabe einen Überblick darüber, welche Merkmale eine einzelne Hausbank bewertet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum