Privatinsolvenz Nrw

Unternehmensinsolvenz Nrw

Deutschland - Suche nach Insolvenzen und Anzeige des Verfahrensablaufs - NRW-Justizportal: Was ist Verbraucherinsolvenz? Auf dem Portal von Rechtsanwalt Ilias Uyar wird über die Möglichkeit des Schuldenerlasses für Privatpersonen informiert. Durch die Wirtschaftskrise müssen immer mehr Menschen in NRW Insolvenz anmelden. So sind wir Mitglied im Netzwerk Finanzkompetenz NRW. Jährlich beantragen Zehntausende von Bürgern in Nordrhein-Westfalen die Privatinsolvenz.

Rechtsanwalt & Schuldenberatung in Köln

Seit es das Bargeld gibt, gibt es Forderungen. Es gibt viele Ursachen für Schulden: Arbeitslose, Scheidungen, fehlgeschlagene Selbstständigkeit, verlockende Darlehen, überhöhte Monatsraten, etc. Es entsteht ein Kreislauf, die Spirale der Verschuldung wendet sich: Buchstaben und Erinnerungen enden nie. Die Verschuldung steigt aufgrund von Zins- und Kostenfaktoren weiter an. Deine Kreditgeber üben einen gewissen Zeitdruck aus.

Sind Sie in der Verschuldungsspirale? Ich biete Ihnen an: Legen Sie Ihre Forderungen in die professionellen Händen! Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen als Rechtsanwalt und Schuldenberater weiss ich, wie Kreditgeber und Inkassobüros funktionieren und welche Mittel sie gegen Debitoren einsetzen, um einen gewissen Handlungsdruck aufzubringen.

Suchmaschineneinträge verbleiben

Informationen zu privaten Insolvenzen lassen sich über die Suchmaschine gut auffinden - Websites haben die Angaben gelesen und publiziert. Die Betroffenen sollten auf Löschen drücken. Wenn man Privatinsolvenz beantragen muss, ist es schwierig genug. Beim Suchen ihrer eigenen Vornamen bei Google fanden einige Konsumenten heraus, dass die Informationen über ihren persönlichen Konkurs auf der ersten Suchergebnisseite deutlich sichtbar angezeigt wurden.

Diese haben die Eintragungen im Insolvenzzentralregister der Bundesgerichte gelesen und publiziert. Bei der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens werden die Angaben auf einer Website der Justiz publiziert. Diese Informationen sind zwar auch für die Öffentlichkeit einsehbar, stehen aber hinter einer Filter-Funktion und werden nicht von einer Suchmaschine gesammelt. Ein Teil der Seite, die die Beiträge gelesen und ohne Suchmaschinenschutz publiziert hat, existiert nicht mehr.

Dennoch sind die entscheidenden Angaben zu den Beteiligten noch zu sehen. Sie sollten in einem solchen Falle rasch reagieren und die Streichung der Eintragungen bei den Recherchemaschinen einfordern. Im Jahr 2014 hat der EuGH festgestellt, dass die Benutzer ein Recht auf Internetvergessenheit haben und daher unter gewissen Voraussetzungen Verknüpfungen aus der Suchmaschine gelöscht werden können.

Bei vielen Suchmaschinenanbietern gibt es für das Entfernen von Beiträgen besondere Online-Formulare. Die drei beliebtesten Links: GoogleBingYahoo Sie können auch unseren Beispielbrief verwenden.

Schuldfrei nach längstens 6 Jahren.

Vorraussetzung für die Einreichung eines Antrags in einem privaten Konkursverfahren ist nach der Konkursordnung die Durchführung des so genannten außergerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahrens. Wird in diesem Fall die notwendige Gläubigergenehmigung nicht eingeholt, kann ein Zahlungsunfähigkeitsantrag eingereicht werden. Zugleich beantragen wir einen Kostenaufschub, da der Debitor in der Regel nicht über ausreichende Mittel für die Kosten des Insolvenzverfahrens verfügen.

Zusätzlich beantragen wir, dass Sie von der Restschuld befreit werden, so dass Sie später, längstens nach 6 Jahren, frei von Schulden sind. Die Mindestfreistellung von nun 1139,99 EUR kann wie bisher durch Beweis angehoben werden. Durch den Beschlagnahmeschutz wird gewährleistet, dass für Debitoren im Fall einer Beschlagnahme ihres Erwerbseinkommens das Existenzunterhalts-Minimum abgesichert werden kann und eine mögliche (gesetzliche) Unterhaltsverpflichtung eingehalten werden kann.

Darüber hinaus müssen die Prozesskosten, die derzeit rund 2.000,00 ? betragen, bezahlt werden. Wenn das Konkursverfahren 5 Jahre dauert und die oben genannten Prozesskosten bezahlt werden, wird die Zahlungsunfähigkeit zu diesem Termin gelöscht und Sie sind frei von Schulden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum